379th Auction

19-24 September 2022 in Wiesbaden

Lot no.122

Condition

3

Catalogue no.2I

Opening200 €
Sold for320 €

1/30 Thaler auf blau, Type I, waagerechter 3er-Streifen, farbfrisch und voll- bis breitrandig, sauber entwertet mit vorphilatelistischem Rahmenstempel "NEUENBURG 7/8". Die beiden rechten Marken minimale Bugspuren und winzige punkthelle Stelle am Unterrand, sonst tadellose und frische Erhaltung. Fotoattest Stegmüller BPP (2022)

Lot no.123

Condition

6

Catalogue no.2III

Opening1.000 €
Sold for3.600 €

1/30 Thaler auf blau, Type III, senkrechter 3er-Streifen, farbfrisch und voll- bis breitrandig mit blauem "FRANCO" und nebengesetztem Rahmenstempel "OLDENBURG 8/12" auf Briefhülle nach Bochum. Minimale Druckspur im Zwischenraum des unteren Paares und in der Hülle kleiner Einschnitt unten hinterklebt, sonst tadellose und frische Erhaltung. Es sind nur ganz wenige senkrechte 3er-Streifen der 1/30 Thaler auf Brief registriert. Signiert Friedl, Wien und Fotoattest Stegmüller BPP (2022)

Provenienz: 13. Heinrich Köhler-Auktion (1916) John Boker jr. (1986)

Lot no.124

Condition

6

Catalogue no.3II FDC

Opening20.000 €
Sold for36.000 €

1852, 1/15 Thaler auf mattbräunlichrot, Type II, farbfrisch und allseits breitrandig, links mit 2,5 mm Bogenrand, mit sauber auf- und nebengesetztem blauen Rahmenstempel "JEVER 4. JAN:52" auf komplettem Faltbrief nach Bramsche bei Osnabrück. Sehr schöne tadellose Erhaltung. Als offizieller Ersttag der ersten Ausgabe von Oldenburg gilt der 5. Januar 1852; in der Regierungs-Bekanntmachung vom 28.12.1851 heißt es lediglich: "Es können Francomarken von 5. Januar k. J. bei den Postbureaux gekauft werden." Dies ist die frühest bekannte Verwendung einer Oldenburg-Marke; neben diesem Stück ist kein weiterer Ersttagsbrief von Oldenburg bekannt. Zweifellos eine philatelistische Kostbarkeit. Signiert Kruschel und Fotoattest Stegmüller BPP (2022)

Provenienz: Baron Rieger (13. Kruschel-Auktion, 1980), John Boker jr. (1985)

Lot no.125

Condition

3

Catalogue no.3I

Opening3.000 €
Sold for11.500 €

1/15 Thaler auf mattbräunlichrot, Type I, allseits breitrandige rechte untere Bogenecke mit 9 mm Bogenrand rechts und 28,5 mm Bogenrand unten, sehr schön entwertet durch klar aufgesetzten blauen Langstempel "DAMME". Ein kleiner kerbenförmiger Ausschnitt im Bogenrand unten wurde mit farblich passendem Markenpapier hinterklebt, sonst tadellose Erhaltung. Die wohl sensationellste Bogenecke von Oldenburg. Fotoattest Stegmüller BPP (2022)

Provenienz: 40. Heinrich Köhler-Auktion (1925), 72. Heinrich Köhler-Auktion (1931) , John Boker jr. (1986)

Lot no.126

Condition

6

Catalogue no.4a

Opening1.000 €
Sold for4.000 €

1/10 Thaler auf hellgraugelb, allseits breitrandig und farbfrisch, mit klar auf- und nebengesetztem blauen Rahmenstempel "OVELGÖNNE 31/12" auf kleinem Damenbrief mit farblos geprägter Zierborde nach Stendal und mit nebengesetztem preußischen Rahmenstempel "STENDAL STADT 11.1" nachgesandt nach Berlin. Das Kuvert mittig leicht gefaltet, sonst einwandfrei. Fotoattest Stegmüller BPP (2022)

Provenienz: Sammlung Tomasini (16. Kruschel Auktion, 1982)

Lot no.127

Condition

6

Catalogue no.3I+4a

Opening4.000 €
Sold for14.000 €

1/15 Thaler auf mittelbräunlichrot und 1/10 Thaler auf hellgraugelb , beide breit- überrrandig und farbfrisch, mit klar auf- und nebengesetztem blauen Rahmenstempel "HEPPENS 4/12" und nebengesetztem handschriftlichen Aufgabevermerk "Neuende" auf kleiner Briefhülle (eine Seitenklappe verkürzt) als Charge-Brief der 3. Gewichtsstufe nach Wittmund. Sehr schöne frische und tadellose Erhaltung. Es sind nur ganz wenige derartige Farbfrankatur der ersten Ausgabe bekannt. Ein wundervoller Brief. Fotoattest Stegmüller BPP (2022)

Provenienz: 55. Heinrich Köhler-Auktion (1928) John Boker jr. (1988)

Lot no.128

Condition

5

Catalogue no.5

Opening1.800 €
Sold for2.000 €

1859, ⅓ Gr. auf grün, sehr schön farbfrisch und allseits besonders breitrandig, mit leicht aufgesetztem blauem Rahmenstempel von Oldenburg auf Briefstück. Ursprüngliche und tadellose Erhaltung. Ein Ausnahmestück dieser Marke. Signiert Decker und Fotoattest Stegmüller BPP (2022)

 

Lot no.129

Condition

5

Catalogue no.6a

Opening100 €
Sold for320 €

1859, 1 Gr. auf blau im waagerechten Paar, sehr farbfrisch und allseits besonders breitrandig, mit leicht aufgesetztem blauem Rahmenstempel von Oldenburg auf Briefstück. Schöne tadellose Erhaltung. Private Signatur und Fotobefund Stegmüller BPP (2022)

 

Lot no.130

Condition

6

Catalogue no.8

Opening1.000 €
Sold for1.000 €

3 Groschen auf gelb, farbfrisch und allseits breitrandig, mit leicht auf- und nebengesetztem blauem Rahmenstempel "HOOKSIEL 4/8" auf blauem Faltbrief nach Göttingen. Schöne tadellose Erhaltung. Signiert Balasse und Schwenn und Fotoattest Stegmüller BPP (2022)

Provenienz: 20. Schwenn-Auktion (1969) 252. Heinrich Köhler-Auktion (1980)

 

Lot no.131

Condition

6

Catalogue no.5

Opening25.000 €
Sold for95.000 €

1/3 Groschen auf grün, zwei Einzelwerte, beide farbfrisch und breit-bis überrandig, mit auf-und nebengesetzten blauen Rahmenstempeln "VAREL 6/8" auf getrennter und mit Falzen wieder zusammengefügter Drucksachenschleife der 2. Gewichtsstufe nach Friedenau bei St. Pölten in Österreich. Der obere Teil der Drucksache leichte unbedeutende Feuchtigkeitsspuren, sonst tadellose und schöne Erhaltung (die untere Marke und zwei Vortrennschnitte außerhalb des Markenbildes). Einzig bekannte Doppel Frankatur dieser prominenten Marke und zweifellos eins der spektakulärsten Stücke der Oldenburg-Philatelie. Signiert Pfenninger und Richter, Fotoatteste Pfenninger und Brettl BPP für den oberen Teil sowie Fotoattest Stegmüller BPP für die wieder zusammengefügte Drucksache.

Provenienz: Oberer Teil: Lange & Fialkowski-Auktion März 1955

Unterer Teil: Sammlung Rothschild (Harmer 1939), John Boker jr. (1987)

Diese einmalige Drucksache wurde aus heute nicht mehr bekannten Gründen vor über 80 Jahren in zwei Teile getrennt. Der untere Teil wurde sowohl in der Rothschild- als auch in der Boker-Sammlung als vollständige Drucksache angeboten. Erst in den letzten Jahren seiner Sammeltätigkeit konnte Eriwan Haub die beiden Stücke wieder vereinen.

Lot no.132

Condition

6

Catalogue no.8

Opening5.000 €
Sold for24.000 €

3 Groschen auf gelb, farbfrisch und voll- bis meist breitrandig, mit blauem Rahmenstempel "OLDENBURG 25/9"(1860) auf Briefkuvert über Aachen und London nach Havanna, Kuba mit rückseitigem Ankunftsstempel vom 24. Oktober. Der Brief war mit 22 Groschen voll bezahlt, jedoch nur das Vereinsporto mit Marke verklebt, das Weiterfranko in bar verrechnet und vorder- und rückseitig notiert. Das Kuvert wurde gereinigt, die Marke zu diesem Zweck gelöst, sonst einwandfreie und schöne Erhaltung. Einer der seltensten Auslandsbriefe Oldenburgs. Signiert Friedl, Wien und Fotoattest Brettl BPP (1989)

Lot no.133

Condition

5

Catalogue no.9

Opening2.000 €
Sold for8.500 €

1861, ¼ Gr. dunkelgelborange, farbfrisch und allseits außergewöhnlich breitrandig, mit sauber übergehend aufgesetztem blauen Doppelkreisstempel "OLDENBURG 20/2" auf Briefstück. Zweifellos eines der schönsten Stücke dieser Marke in frischer und tadelloser Erhaltung. Signiert Alberto Diena, Thier und Drahn mit Fotoattest (1956), Fotoatteste Engel BPP (1977) und  Stegmüller BPP (2022)

 

Provenienz: 60. Corinphila-Auktion (1978)

 

Lot no.134

Condition

6

Catalogue no.11b

Opening2.000 €
Sold for2.600 €

1861, ½ Groschen orangebraun im waagerechten Paar, farbfrisch und voll-bis meist breitrandig, mit sauber auf- und nebengesetztem blauen Rahmenstempel "HEPPENS 21/1" auf kleinem Faltbrief aus Altengroden nach Oldorf. Ein kleiner Spalt und ein Eckbug im Außenrand oben rechts berühren das Markenbild nicht, sonst tadellos. Ein attraktiver kleiner Brief. Signiert Friedl Wien und Fotoattest Stegmüller BPP (2022)

 Provenienz: 9. Maier-Auktion 1916 (Auktionsstempel), John Boker jr. (1987)

 

 

Lot no.136

Condition

6

Catalogue no.11b+U1A

Opening7.000 €
Sold for17.000 €

1861, ½ Groschen orangebraun, farbfrisch und voll-bis meist breitrandig, mit sauber auf- und nebengesetztem blauen Doppelkreisstempel "OLDENBURG 30 8" als Zufrankatur auf Ganzsachenumschlag 1861, ½ Groschen dunkelbraun im Kleinformat nach Weener. Das Kuvert rückseitig übliche leichte Öffnungsspuren, sonst tadellose und frische Erhaltung. Eine außerordentlich seltene und attraktive Kombination. Fotoattest Stegmüller BPP (2022)

Provenienz: 55. Heinrich Köhler-Auktion (1928), John Boker jr. (1985)

Lot no.137

Condition

6

Catalogue no.16Aa

Opening200 €
Sold for1.400 €

½ Groschen orange, sehr schön farbfrisch und einwandfrei durchstochen, mit klar aufgesetztem blauem Rahmenstempel "CLOPPENBURG 24/2" auf Ortsbriefhülle. Besonders schöne und frische, tadellose Erhaltung. 

Provenienz: John Boker jr. (1987)

 

Lot no.138

Condition

6

Catalogue no.16Aa

Opening500 €
Sold for500 €

½ Groschen orange, zwei Einzelwerte als Paar geklebt, sehr schön farbfrisch und einwandfrei durchstochen, mit zart aufgesetztem blauem Rahmenstempel "GROSSENMEER 2/11" auf Briefhülle nach Ovelgönne. Schöne tadellose Erhaltung. Fotoattest Stegmüller BPP (2022)

Provenienz: John Boker jr. (1988)

Lot no.5207

Condition

6

Catalogue no.Oldenburg 2

Opening80 €
Sold for130 €

1852, 1/30 Th., farbfrisch, unten leicht angeschnitten, sonst gleichmäßig gut gerandet, mit sauber aufgesetztem L1 "FRANCO" und nebengesetztem Großen Schlüsselstempel "BREMERHAVEN 13 4" auf Briefvorderseite nach Tossens, etwas fleckig und bügig, nicht häufige Verwendung einer Oldenburg-Marke in Bremerhaven

Lot no.5219

Condition

6

Catalogue no.1

Opening600 €
Sold for1.200 €

⅓ Gr. sehr schön farbfrisch und allseits voll- bis breitrandig, mit sauber auf- und nebengesetztem blauem L1 "WADDENS" auf kompletter Drucksache (Vertreter-Avis) ohne Adressschleife. Der rechte Rand der Marke ergänzt und zwei senkrechte Brieffaltungen außerhalb der Frankatur, sonst einwandfrei. Eine attraktive und außerordentlich seltene Verwendung einer Nummer 1 in einem winzigen Ort. Signiert Alberto Diena mit Attest (1965),, Fotoattest Stegmüller BPP (2022)

 

Lot no.5220
There are additional 7% import fees (not tax deductible) if the purchaser are resident in the EU! For buyers outside of the EU, this import fees are not charged if the export of the goods can be proven.

Condition

6

Catalogue no.2I,3I

Opening500 €
Sold for850 €

1/15 Th. a. mattbräunlichrot und 1/30 Thaler auf blau, beide in Type I, voll-bis breitrandig, mit zweimal sauber aufgesetztem blauem "FRANCO" auf Briefkuvert von "OLDENBURG 6/5" nach Göttingen. Bei der 1/15 Taler Gummi etwas durchschlagend, die rückseitige Verschlussklappe des Kuverts fehlt. Eine recht seltene Farbfrankatur. Signiert Brettl BPP mit Befund (1994)

Lot no.5221
There are additional 7% import fees (not tax deductible) if the purchaser are resident in the EU! For buyers outside of the EU, this import fees are not charged if the export of the goods can be proven.

Condition

3

Catalogue no.3I

Opening100 €
Sold for80 €

1/15 Th. a. mattbräunlichrot mit Plattenfehler 'Randlinie unter DE gebrochen', farbfrisch und allseits breitrandig, links mit 10 mm Bogenrand, leicht entwertet durch blauen Ra.2 von Varel. Rückseitig minimalste Schürfung, sonst einwandfrei. Kurzbefund Stegmüller BPP

Lot no.5222
There are additional 7% import fees (not tax deductible) if the purchaser are resident in the EU! For buyers outside of the EU, this import fees are not charged if the export of the goods can be proven.

Condition

6

Catalogue no.5

Opening8.000 €
Sold for8.000 €

⅓ Gr. a. grün, wundervolle Tiefe frische Farbe und allseits breit- bis überrandig, mit sauber auf- und nebengesetztem Ra.2 "VAREL 17/4" als portogerechte Frankatur auf kompletter Drucksache mit Teil der Adressschleife. Sehr schöne und tadellose Erhaltung. Wir haben nur ein Dutzend Einzelfrankaturen dieser Marke registriert, sie gehören zu den Raritäten der Oldenburg-Philatelie. Signiert Kruschel und Fotoattest Berger BPP (1999)

Provenienz: 13. Kruschel-Auktion (1980), 195. Grobe-Auktion (1988) 307. Heinrich Köhler-Auktion (2000)

 

Lot no.5223

Condition

5

Catalogue no.6c

Opening3.000 €
Sold for5.600 €

1 Gr. a. indigo, schöne tiefe typische Farbe und allseits sehr breitrandig, mit leicht und sauber aufgesetztem Rahmenstempel "STROHAUSEN 10.7" auf Briefstück. Besonders schöne und tadellose Erhaltung. Zweifellos eines der schönsten Stücke dieser sehr seltenen Marke. Luxus. Signiert Krüger und Fotoattest Berger BPP (2019)

Lot no.5224
There are additional 7% import fees (not tax deductible) if the purchaser are resident in the EU! For buyers outside of the EU, this import fees are not charged if the export of the goods can be proven.

Condition

6

Catalogue no.11a

Opening1.000 €
Sold for800 €

½ Gr. hellrotbraun, allseits gut voll- bis breitranding und farbfrisch, mit klar aufgesetztem blauem DKr. "OLDENBURG 26 10" auf Ortsbriefhülle. Außerhalb der Frankatur etwas Patina, sonst tadellos.  Eine seltene und in dieser Form seltene Einzelfrankatur in attraktiver Erhaltung. Fotoattest Stegmüller BPP (2013)

Lot no.5225

Condition

6

Catalogue no.12a

Opening100 €
Sold for400 €

1 Gr. blau, voll-bis breitrandig, rechts mit ca. 7,5 mm Bogenrand, mit sauber aufgesetztem blauem Rahmenstempel "FRIESOYTHE 21/5" auf Briefhülle nach Brake. Im rechten Rand der Marke ein Briefbug ausgepresst, sonst einwandfrei und attraktiv.

Lot no.5226
There are additional 7% import fees (not tax deductible) if the purchaser are resident in the EU! For buyers outside of the EU, this import fees are not charged if the export of the goods can be proven.

Condition

3

Catalogue no.12b DG

Opening3.000 €
Sold for5.200 €

1 Gr. blau mit vorder- und rückseitigem Druck (letzterer versetzt gedruckt, mit dem seltenen Plattenfehler 'Spitze 1'), oben rechts in der Randlinie minimal berührt, sonst voll- bis breitrandig und sehr schön farbfrisch, leicht und sauber entwertet durch den Ra.2 von Elsfleth. Wir haben nur 4 Exemplare dieser Abart registriert, von denen zumindest eines seit Jahrzehnten verschollen ist. Eine große Seltenheit der Oldenburg-Philatelie. Fotoattest Stegmüller BPP (2013)

Lot no.5227

Condition

3

Catalogue no.12c

Opening2.000 €
Sold for3.000 €

1 Gr. indigo, schöne tiefe Farbe und allseits breitrandig, mit sauber aufgesetztem Rahmenstempel "BERNE 22.5". Schöne und tadellose Erhaltung. Eine seltene Marke. Signiert Hartmann und Fotoattest Berger BPP (2019)

 

Lot no.5228
There are additional 7% import fees (not tax deductible) if the purchaser are resident in the EU! For buyers outside of the EU, this import fees are not charged if the export of the goods can be proven.

Condition

6

Catalogue no.18A,19A

Opening1.500 €
Sold for1.200 €

2 Sgr. ultamarin und 3 Sgr. ocker, beide farbfrisch und gut durchstochen mit blauem DKr. "OLDENBURG 17/7" (1863) auf kleinem Briefkuvert nach London mit vorderseitigem Eingangsstempel. Der ursprünglich dreiseitig geöffnete Umschlag wurde links und rechts wieder befestigt und ein Riss links hinterklebt. Ein seltener, portogerecht frankierter Auslandsbrief. Fotoattest Stegmüller BPP (2006)