377. Auktion

20. - 25. September 2021 in Wiesbaden

Los-Nr.9001
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

2

Katalog-Nr.1bx

Ausruf1.000 €
Zuschlag1.300 €
1849, 1 Kreuzer tiefschwarz, Probedruck mit Seidenfaden von Platte 1, sehr schön farbfrisch und allseits breitrandig, rechts und links mit durchgehenden Zwischenlinien, ungebraucht ohne Gummi, rückseitig leicht geschürft, sonst einwandfreie und sehr frische Erhaltung. Signiert Brettl BPP
Los-Nr.9002
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

2

Katalog-Nr.1P1

Ausruf1.000 €
Zuschlag5.800 €
1849, 1 Kreuzer, Probedruck der Platte II in lilabraun, sehr schön farbfrisch und allseits breitrandig, ungebraucht ohne Gummi. In der unteren Randlinie punktgroße helle Stelle, sonst einwandfrei. Ein sehr schönes Stück dieser seltenen Probe. Signiert Brettl BPP
Los-Nr.9003
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

1

Katalog-Nr.1IaM

Ausruf300 €
Zuschlag560 €
1 Kreuzer grauschwarz, Andruck aus Makulatur, allseits breitrandig, ungebraucht mit Originalgummi, Pracht, signiert Brettl BPP Provenienz: Johannes Sigmar Elster
Los-Nr.9004
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

1

Katalog-Nr.1IaM

Ausruf1.500 €
Zuschlag2.300 €
1 Kreuzer blass-grauschwarz, sogenannter 'Makulaturdruck' im senkrechten 3er-Streifen, allseits breitrandig und frisch erhalten, ungebraucht mit Originalgummi. Eine attraktive und seltene Einheit; die Heinrich Köhler-Kartei hat keine weiteren Einheiten des Makulaturdruckes registriert. Fotoattest Brettl BPP (1997) Provenienz: Johannes Siegmar Elster
Los-Nr.9005
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

2

Katalog-Nr.1IaDD

Ausruf200 €
Zuschlag600 €
1 Kreuzer schwarz mit Doppeldruck, farbfrisch und allseits breitrandig, ungebraucht ohne Gummi, ganz leichte waagerechte Wellung, sonst einwandfrei
Los-Nr.9006
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

1

Katalog-Nr.1Ia

Ausruf800 €
Zuschlag1.450 €
1 Kreuzer grauschwarz, Platte I, farbfrisch und allseits breit- bis überrandig mit fast vollständigen Zwischenlinien an allen Seiten und oben mit ca. 3,5 mm Bogenrand, ungebraucht mit Originalgummi, ein attraktives Stück in einwandfreier Erhaltung; u.a. signiert Brettl BPP, Attest Brandes (1947)
Los-Nr.9007
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

0 1

Katalog-Nr.1IaZW

Ausruf15.000 €
Zuschlag17.000 €
1849, 1 Kreuzer grauschwarz im waagerechten Oberrandpaar mit 13,5 mm breiten Zwischensteg, farbfrisch und allseits breitrandig mit zumindest Teilen aller Zwischenlinien, oben mit ca. 13 mm Bogenrand, ungebraucht mit frischem Originalgummi, die linke Marke postfrisch. Im Zwischensteg 2 übliche Faltspuren, in der rechten Marke unauffällige diagonale Bugspur. Insgesamt sehr schöne und frische Erhaltung. Abgesehen von den 2 noch existierenden Doppelbogen sind nur ganz wenige Brückenpaare der Nr. 1 bekannt geworden; als Oberrandpaar Unikat. Signiert Georg Bühler mit Fotoattest (1976), Fotoattest Stegmüller BPP (2003)
Los-Nr.9008
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.1Ia

Ausruf20.000 €
Zuschlag30.000 €
1849, 1 Kreuzer schwarz, Platte 1, farbfrisch und allseits sehr breitrandig mit vollen Zwischenlinien an 3 Seiten, mit glasklarem Fingerhutstempel "ALTOETTING 12/7" übergehend abgeschlagen auf kompletter Drucksache der bekannten Salegg-Korrespondenz nach Hengersberg. Ganzstücke des 'Schwarzen Einsers' mit Fingerhutstempel-Entwertung sind außerordentlich selten, das hier vorliegende Stück in feinster und tadelloser Erhaltung. Ein außerordentlich attraktiver Brief. Fotoattest Brettl BPP (2003) Provenienz: Sammlung Hägi
Los-Nr.9009
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.1Ia

Ausruf50.000 €
Zuschlag75.000 €
1849, 1 Kreuzer grauschwarz, Platte 1, mit dem markanten Plattenfehler 'rechte Randleiste teilweise gebrochen', farbfrisch und allseits sehr schön breit gerandet mit Teilen der Zwischenlinien an 3 Seiten, mit leicht und sauber aufgesetztem offenen Mühlradstempel "418" und nebengesetztem DKr. "REGENSBURG 20 FEB. 1858" auf Ortsbrief. Sehr schöne frische und tadellose Erhaltung. Dies ist die späteste bekannte Verwendung eines 'Schwarzen Einsers' und der einzige bekannte Brief mit einer Entwertung dieser Marke durch offenen Mühlradstempel; schon lose Marken mit einer solchen Entwertung sind außerordentlich selten und nur in wenigen Exemplaren bekannt. Ein sensationeller Brief und eins der bedeutendsten Stücke der Bayern-Philatelie. Signiert Drahn und Pfenninger, Fotoattest Brettl BPP (2007) Provenienz: 10. Maier-Auktion (Berlin 1916), 6. Stock-Auktion (Berlin 1919)  
Los-Nr.9010
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

Katalog-Nr.1IIa

Ausruf1.500 €
Zuschlag2.400 €
1 Kreuzer schwarz, Platte 2, farbfrisch und voll- bis meist breitrandig mit Teilen aller Zwischenlinien und oben ca. 6 mm Bogenrand, sehr schön entwertet durch glasklar und zentrisch aufgesetztem gMR "237" NEUSTADT a.S., zusätzlich schwacher Federzug. Ganz leichte und unmerkliche waagerechte Bugspur, sonst tadellos. Ein besonders attraktives Stück. Fotoattest Brettl BPP (2007)
Los-Nr.9011
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

5

Katalog-Nr.1IIa

Ausruf6.000 €
Zuschlag6.000 €
1850, 1 Kreuzer schwarz, Platte 2, senkrechter 3er-Streifen, die mittlere Marke mit Plattenfehler "KREUZER beschädigt", sehr schöne tiefe Farbe, links voll- sonst breitrandig mit vollständigen Zwischenlinien unten und rechts, in ungewöhnlicher Weise entwertet durch zweimal klar aufgesetztem gMR "336" STRAUBING, auf kleinem Briefstück, sehr schöne frische und ursprüngliche Erhaltung. Signiert Pfenninger und Fotoattest Sem BPP (2017)
Los-Nr.9012
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

5

Katalog-Nr.1IIa

Ausruf20.000 €
Zuschlag20.000 €
1850, 1 Kreuzer schwarz, Platte 2, waagerechter 5er-Streifen, farbfrisch und voll- bis meist breitrandig, rechts mit 5 mm Bogenrand, mit jeweils sauber aufgesetztem gMR "217" MÜNCHEN auf Briefstück. Der Streifen zeigt zwischen den Marken übliche bayernbrüchige Stellen, dort teilweise getrennt, dies ist jedoch bei Platte 2 häufig und nicht als Mangel zu betrachten (entsprechende Stellen etwas befestigt und gepresst; bei der mittleren Marke geringe Stempelnachmalung); ansonsten tadellose und sehr schöne Erhaltung. Eine außerordentlich seltene Einheit; wir haben nur einen weiteren waagerechten 5er-Streifen des 'Schwarzen Einsers' registriert, dieser jedoch von Platte 1 (ex Boker). Eine - insbesondere mit dem breiten Bogenrand - spektakuläre Einheit. Fotoattest Brettl BPP (2010) Provenienz: 2. Rudolf Siegel-Auktion (1916), 5. Lange & Fialkowski-Auktion (1954), Eugenio Gebauer
Los-Nr.9013
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.1IIa

Ausruf4.000 €
Zuschlagunverkauft
1849/50, 1 Kreuzer grauschwarz, Platte 2, sehr schön farbfrisch und voll- bis meist breitrandig, mit vollen Zwischenlinien an 3 Seiten, mit leicht und sauber aufgesetztem gMR "18" und nebengesetztem L2 "AUGSBURG 9 OCT. (1851)" auf kompletter Drucksache der bekannten Sallegg-Korrespondenz nach Hengersberg mit Ankunftsstempel vom 13.10. In der Drucksache unauffällige Faltungen außerhalb der Frankatur. Ein besonders schönes Stück in tadelloser, ursprünglicher Erhaltung. Signiert Schmitt BPP mit Fotoattest (1977)
Los-Nr.9014
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.1IIa

Ausruf5.000 €
Zuschlag8.000 €
1849, 1 Kreuzer schwarz, Platte 2, farbfrisch und an allen Seiten breit- bis überrandig, dreiseitig mit Schnittlinien, dabei unten mit praktisch kompletter Randlinie der Nachbarmarke, mit übergehend und sauber aufgesetztem gMR "175" und nebengesetztem Langstempel "LANDSHUT 24 APR. 1851" auf komplettem Kreuzband einer Drucksache an das Landgericht Pfarrkirchen. Sehr schöne ursprüngliche Erhaltung, die Frankatur tadellos. Kreuzbandsendungen der altdeutschen Staaten sind kaum erhalten geblieben, mit dem 'Schwarzen Einser' hat die Heinrich Köhler Kartei keine weitere registriert. Ein bemerkenswertes Stück. Fotoattest Schmitt BPP (1993) (Inhalt aus optischen Gründen ergänzt)  
Los-Nr.9015
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.1IIa

Ausruf8.000 €
Zuschlagunverkauft
1849/50, 1 Kreuzer schwarz, Platte 2, senkrechter 3er-Streifen, dreiseitig breitrandig mit zumindest Teilen aller Zwischenlinien, unten rechts in der Randlinie leicht berührt (hier aus optischen Gründen etwas dünn geschabt), sonst auch hier voll- bis breitrandig, mit leicht aufgesetztem gMR "18" und nebengesetztem DKr. "AUGSBURG 14 SEP. 1850" auf kleiner Briefhülle nach München mit Ankunftsstempel vom selben Tag. Eine seltene und sonst einwandfreie Streifenfrankatur. Signiert Pfenninger und Fotoattest Brettl BPP (1982)
Los-Nr.9016
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

Katalog-Nr.2IaZS

Ausruf15.000 €
Zuschlag27.000 €
1849, 3 Kreuzer blau, Platte 1, senkrechtes Zwischenstegpaar aus der Bogenmitte mit doppelten Trennungslinien, sogenannte 'Kleine Brücke', sehr schön farbfrisch und allseits breitrandig, rechts mit voller Zwischenlinie. Das seltene Paar weist zusätzlich die Abart "fehlender Seidenfaden" auf. Die untere Marke kleine vorderseitige Schürfung unterhalb der Bildmitte (hier kleine Nachmalungen), ansonsten tadellose Erhaltung. Gebrauchte Zwischenstegpaare von Bayern gehören zu den großen Seltenheiten des Sammelgebietes; von den sogenannten 'Kleinen Brücken' hat die Heinrich Köhler Kartei 5 Stück der Mi.-Nr. 1 und nur 2 weitere der Mi.-Nr. 2 registriert, von denen die hier angebotene die weitaus attraktivste ist. Ein in dieser Form einmaliges Stück der Bayern-Philatelie. Signiert Schmitt BPP mit Fotoattest (1977), Fotoattest Brettl BPP (2009) Provenienz: John Boker jr.
Los-Nr.9017
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.2IFDC

Ausruf20.000 €
Zuschlag22.000 €
1849, 3 Kreuzer blau, Platte 1, farbfrisch und allseits breitrandig mit zumindest Teilen der Zwischenlinien an allen Seiten, leicht und sauber entwertet durch Halbkreisstempel "CHAM 1/11" (erste Type 1849) auf Briefhülle an das Landgericht in Amberg; inliegend abgetrennter Briefkopf in gleicher Handschrift vom 31. Oktober 1849. Ein attraktiver und außerordentlich seltener Ersttagsbrief. Signiert Bloch mit Fotoattest (1957), Fotoattest Brettl BPP (2001) Provenienz: Sandra Ilene West
Los-Nr.9018
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.2Ia

Ausruf500 €
Zuschlag1.450 €
1849, 3 Kreuzer blau, Platte 1, farbfrisch und allseits breit- bis überrandig, unten mit ca. 12 mm Bogenrand, mit klar aufgesetztem DKr. "NÜRNBERG 21 JUN. 1850" auf aktenfrischer Briefhülle an das Landgericht in Schwabach. Im breiten Bogenrand unten herstellungsbedingte leichte Haftspuren (dort waren die Bogen zur Gummitrocknung angeheftet). Ein außerordentlich attraktiver Brief in tadelloser Erhaltung. Fotoattest Sem BPP (2007)
Los-Nr.9019
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.2I

Ausruf300 €
Zuschlag1.150 €
3 Kreuzer blau, Platte 1, farbfrisch und allseits breitrandig mit klarem Fingerhutstempel "ALTOETTING 24/11" (wohl 1849) und zusätzlichem Rötelkreuz auf Briefhülle nach Passau mit nebengesetztem "N:ABG:". Die Marke wurde zur Kontrolle gelöst und ist mit Falz replatziert. Ein attraktiver Brief mit der vorgeschriebenen Doppelentwertung der Frühzeit.
Los-Nr.9020
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

5

Katalog-Nr.2Ib+2II/2

Ausruf800 €
Zuschlag800 €
1849, 3 Kreuzer dunkelblau, Platte 1 in wertstufengleicher Mischfrankatur mit 1850, 3 Kreuzer hellblau, Platte 2, beide farbfrisch und voll- bis breitrandig, die Platte 1 links mit Scherenschnitt bis an die Einfassungslinie reichend, sauber entwertet mit gMR "18" auf kleinem Briefstück. Schöne ursprüngliche und sonst einwandfreie Erhaltung; eine sehr seltene Mischfrankatur, signiert Schmitt BPP und Fotoattest Brettl BPP (2000)
Los-Nr.9021
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

5

Katalog-Nr.2I+5aa

Ausruf800 €
Zuschlag2.600 €
1849, 3 Kreuzer stumpfblau, Platte 1 in Mischfrankatur mit 1850, 9 Kreuzer mattblaugrün (1. Auflage), beide farbfrisch und allseits breitrandig mit Schnittlinien an 3 bzw. 2 Seiten, mit klar aufgesetztem gMR "243" NÜRNBERG auf Briefstück. Eine sehr seltene Kombination in tadelloser Erhaltung. Signiert Brettl BPP und Fotoattest Schmitt BPP (1988)
Los-Nr.9022
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

5

Katalog-Nr.4I

Ausruf100 €
Zuschlag360 €
1849, 6 Kreuzer braunorange, farbfrisch und allseits breitrandig, dreiseitig mit fast vollständigen Zwischenlinien, sehr schön entwertet durch zentrischen Halbkreis "DEGGENDORF 20/11" auf kleinem Briefstück; minimale Aufklebewelle; ein schönes Stück aus dem Ausgabemonat in sonst tadelloser Erhaltung
Los-Nr.9023
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

Katalog-Nr.4I

Ausruf400 €
Zuschlag800 €
1849, 6 Kreuzer braunorange im waagerechten Paar, farbfrisch und allseits breit- bis überrandig, links mit schmalem Bogenrand, sauber entwertet durch gMR "396" WÜRZBURG; sehr schöne und tadellose Erhaltung, signiert Kruschel
Los-Nr.9024
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.4I

Ausruf500 €
Zuschlag540 €
1849, 6 Kreuzer braunorange, Type I, farbfrisch und allseits breitrandig mit Zwischenlinien an 3 Seiten, mit leicht aufgesetztem gMR "177" und nebengesetztem Halbkreis "LANGENFELD 10/7" (1851) auf Briefhülle (?) nach Erfurt mit vorderseitigem Rahmenstempel "Aus Bayern". Die Marke mit leichter senkrechter Wellung, aber noch tadellos. Ein in dieser Form seltener Brief in ursprünglicher Erhaltung. Fotoattest Brettl BPP (2008) Provenienz: Georg Röhrl (Eigentümerzeichen)
Los-Nr.9025
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.4I+2II/5

Ausruf10.000 €
Zuschlag19.000 €
1849, 6 Kreuzer braunorange, Typ I, in Mischfrankatur mit 1850/58, 3 Kreuzer blau, Platte 5, beide voll- bis meist breitrandig mit jeweils sauber aufgesetztem oMR "28" auf Briefkuvert mit nebengesetztem DKr. "AUGSBURG 3 AUG. 1862" nach Ranshofen bei Braunau in Oberösterreich mit Durchgangsstempel von Salzburg und Ankunftsstempel. Die 6 Kreuzer mit kleinen und in diesem Fall völlig bedeutungslosen Knittern und gering unfrisch, die 3 Kreuzer tadellos; das Kuvert mit leichten Randfehlern, oben gestützt und etwas gesäubert. Schon eine lose Mi.-Nr. 4I mit offenem Mühlradstempel entwertet ist eine große Seltenheit; die hier vorliegende Mischfrankatur ist die späteste registrierte der ersten Ausgabe und ein bedeutendes Unikat der Bayern-Philatelie. Fotoattest Brettl BPP (2002)
Los-Nr.9026
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

Katalog-Nr.2II2/3

Ausruf500 €
Zuschlag1.350 €
1850/58, 3 Kreuzer blau im senkrechten Paar vom linken Bogenrand, die obere Marke mit Merkmalen der Platte 2 (runde Ecken), die untere mit Merkmalen der Platte 3 (spitze Ecken), farbfrisch und allseits breit- bis überrandig mit praktisch vollständigen Zwischenlinien, unten kleinem Teil der Nachbarmarke sowie links ca. 18 mm Bogenrand, leicht und sauber entwertet durch gMR "243" NÜRNBERG. Ein spektakuläres und interessantes Paar in tadelloser und äußerst attraktiver Erhaltung. Signiert Pfenninger
Los-Nr.9027
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

5 4

Katalog-Nr.2II

Ausruf1.500 €
Zuschlag1.700 €
3 Kreuzer blau, Platte 5, 4er-Block, farbfrisch und allseits breitrandig, 3 Werte mit vollen Zwischenlinien, mit mehrfach sauber aufgesetztem oMR "28" AUGSBURG auf Briefstück; sehr schöne tadellose ursprüngliche Erhaltung (links unten leicht bayernbrüchig). Eine attraktive und seltene Einheit. Signiert Grobe und Fotoattest Brettl BPP (2007)
Los-Nr.9028
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.2II

Ausruf400 €
Zuschlag400 €
3 Kreuzer blau, Platte 2 mit Vorausentwertung durch klaren gMR "212" (unten mit zusätzlichem Stempelteil) auf komplettem Faltbrief mit sauber nebengesetztem Halbkreis "MITTERTEICH 16/10" (1851) nach Speinshart bei Eschenbach. Ein attraktiver Brief; die Marke oben rechts leicht berührt, sonst tadellos. Fotoattest Brettl BPP (1999)
Los-Nr.9029
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

(6)

Katalog-Nr.2II

Ausruf100 €
Zuschlag160 €
3 Kreuzer blau, voll- bis breitrandig mit Umtausch-Halbkreisstempel "BAHNH. AUGSBURG 20/11" sauber auf- und nebengesetzt auf Briefvorderseite nach München. Ein interessantes Stück vom ersten Tag der Umtausch-Periode
Los-Nr.9030
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.2II

Ausruf3.000 €
Zuschlag4.600 €
3 Kreuzer blau, Platte 3, farbfrisch und allseits breitrandig geschnitten, dreiseitig mit Zwischenlinien, mit sauber aufgesetztem gMR "14" und nebengesetztem Halbkreis "ASCHAFFENBURG 12/11" (1855) auf "Telegrafischer Depesche" als Chargé-Brief nach Miltenberg mit rückseitigem Lacksiegel der Telegrafen-Station. Der gedruckte Text "Dem Boten..." in "Der Post..." abgeändert. Ein sehr attraktives Stück in einwandfreier Erhaltung. Fotoattest Brettl BPP (1999)
Los-Nr.9031
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.2II

Ausruf500 €
Zuschlag650 €
3 Kreuzer blau, Platte 5, zwei Einzelwerte, beide farbfrisch und voll- bis breitrandig mit gMR "135" und nebengesetztem Halbkreis "FREILASSING 10/9" auf kleinem Damenkuvert mit dekorativer in lindgrün bedruckter Prägeborde an eine "Advokaten-Tochter" in München. Die Adresse ist unauffällig etwas verstärkt und kleine Teile der Prägung innen gestützt, sonst einwandfrei. Ein reizender kleiner Zierbrief. Fotoattest Sem BPP (2021)
Los-Nr.9032
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.2II,4II

Ausruf200 €
Zuschlag320 €
3 Kreuzer blau, Platte 3 und 6 Kreuzer rotbraun, Platte 1, beide farbfrisch und voll- bis breitrandig mit handschriftliche Bahnpostentwertung "406"   auf Faltbrief (ein Seitenteil etwas verkürzt) mit handschriftlichem Aufgabevermerk "Ludwigshafen 27/8" (1856) nach Köln. Absender ist die Hauptagentur der Rhein- und Neckar- Dampfschiffahrt. Ein interessanter Brief. Fotoattest Sem BPP (2021)
Los-Nr.9033
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.2II, 5d

Ausruf1.500 €
Zuschlag3.400 €
3 Kreuzer blau, Platte 3 zusammen mit waagerechtem Paar 9 Kreuzer gelbgrün, alle farbfrisch und voll- bis breitrandig mit gMR "248" und nebengesetztem Halbkreis "KISSINGEN 23 6" (1857) auf kleinem Briefkuvert über Frankreich und England nach St. Heliers auf der Insel Jersey mit auf die Frankatur übergehendem roten englischen Transitstempel. Ein sehr attraktiver kleiner Brief in tadelloser Erhaltung und mit außerordentlich seltener Destination; die Heinrich Köhler-Kartei hat nur einen weiteren Brief der Quadratausgaben auf die Kanalinseln registriert. Fotoattest Schmitt BPP (1995)
Los-Nr.9034
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

4

Katalog-Nr.3Ia

Ausruf1.000 €
Zuschlag3.500 €
1 Kreuzer rosa, Type 1, 4er-Block aus der linken oberen Bogenecke, farbfrisch und allseits breit- bis überrandig, rechts mit Teilen beider Nachbarmarken, oben und links mit ca. 5 mm Bogenrand, entwertet durch oMR "22" ASCHAFFENBURG. Das rechte Paar unbedeutende leichte Knitterung, sonst tadellos. Eine sehr seltene und außerordentlich attraktive Einheit. Fotoattest Brettl BPP (1988)
Los-Nr.9035
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.3Ia, 4II

Ausruf1.000 €
Zuschlag1.000 €
1850/58, 1 Kreuzer rosa, Platte 1, und waagerechtes Paar 6 Kreuzer braun, Platte 2, alle farbfrisch und voll- bis meist breitrandig mit gMR "20" und nebengesetztem Halbkreis "BAHNH. BAMBERG 5 9" (1855) auf Briefhülle nach Rotterdam. Der Brief war nach dem Tarif von 1851 korrekt frankiert für einen Empfangsort im 1. niederländischen Rayon, da Rotterdam jedoch im 2. Rayon lag um 3 Kreuzer bzw. 1 Silbergroschen unterfrankiert. Die Unterfrankatur wurde jedoch nicht bemerkt, das Weiterfranko von "2 f." (Silbergroschen) bzw. "10" niederländischen Cents korrekt notiert. Ein attraktiver und interessanter Auslandsbrief. Fotoattest Stegmüller BPP (2009)
Los-Nr.9036
Es fallen zusätzlich 7% Importspesen (nicht abzugsfähige Steuern) an, wenn die Käufer in der EU ansässig sind! Käufern außerhalb der EU werden diese Importspesen nicht berechnet, sofern der Export der Ware nachgewiesen werden kann.

Erhaltung

6

Katalog-Nr.3Ia, 4II, 5c

Ausruf1.500 €
Zuschlag1.500 €
1850/58, 1 Kreuzer rosa, Platte 1, senkrechtes Paar zusammen mit 6 Kreuzer braun und 9 Kreuzer maigrün, alle farbfrisch und breit- bis überrandig mit sehr schöner 'Duplex'-Entwertung durch gMR "217" und L2 "MÜNCHEN 4 APR. 1854" auf rückseitig nicht ganz komplettem Faltbrief nach Livorno im Herzogtum Toskana. Der Brief ist nach dem Tarif vom März 1851 korrekt frankiert. Ein attraktiver und seltener Auslandsbrief. Signiert Schmitt BPP mit Fotoattest (1984)