378. Auktion

21.-26. März 2022 in Wiesbaden

Los-Nr.1861

Erhaltung

6

Katalog-Nr.18,29

Ausruf100 €
Zuschlag80 €

1872, ½ Gr. orange und 1874 2½ auf 2½ Gr. braunorange mit Ekr. "BREMEN 16 10 74" auf blauem Faltbrief nach Kristinestad, Russland [Finnland], ½ Gr. kleine Zähungsunebenheiten, sonst tadellos, ein schöner Brief

Los-Nr.1913

Erhaltung

6

Katalog-Nr.29+32

Ausruf150 €
Zuschlag420 €

1874, 2 ½ auf 2 ½ Gr. braunorange in Mischfrankatur mit 5 Pfge. lila mit klarem Hufeisenstempel „HAMBURG ++ 1.MAI.75“ als Währungsmischfrankatur auf rückseitig nicht ganz kpl. Faltbrief nach Reval mit Ankunftsstempel, 5 Pfge eckrund und Brustschildmarke mit leichter Randklebung, sonst in guter Gesamterhaltung, dekorative und in dieser Kombination mit Stempel und Destination recht seltene Mischfrankatur, ausführliches Fotoattest Petry BPP (2004)

Los-Nr.8118

Erhaltung

6

Katalog-Nr.19,22

Ausruf300 €
Zuschlag900 €

1867, (Oct 24) cover endorsed "p. New York" and franked with 1861 Jefferson 5c. brown and Lincoln 15c. black, tied by cork cancel, via New York with red integral cds. "N. YORK BREMEN Pk. OCT 24 PAID 12" and Bremen to Pruschany, Gouver. Grodno, Russia. Upon arrival in Bremen blue three-line "AMERICA ÜBER BREMEN FRANCO" applied, "Wf 2" charged, with Pruschany arrival mark, some minor toning and some nibbed perfs, a very attractive and rare cover