Los-Nr. 1644

377. Auktion

Erhaltung

6

Katalog-Nr.1Ib,1Ib PF, 2Ia

Ausruf25.000 €

1 Kr. tiefschwarz, Platte 1, waagerechter 3er-Streifen, die linke Marke mit Plattenfehler "linke untere Ecke beschädigt", farbfrisch und meist voll- bis breitrandig geschnitten, lediglich die äußerste rechte obere Ecke des Streifens minimal berührt, rechte Marke mit kaum merklicher Bugsspur, in Farbfrankatur mit 3 Kr. blau, Platte 1, farbfrisch und breitrandig geschnitten, jeweils mit DKr. "AUGSBURG 24 APR 1850" und Federzug auf Brief adressiert an den Posthalter Welz in Immenstadt. Farb- und Mischfrankaturen mit der Mi.-Nr. 1 gehören zu den größten Seltenheiten der Bayern-Philatelie; es sind nur 7 Briefe bekannt; diese Neuentdeckung ist die früheste bekannte Buntfrankatur sowie das einzig bekannte Stück in dieser Kombination, eine der ganz großen Seltenheiten in insgesamt sehr attraktiver und ursprünglicher Erhaltung, ausführliches Fotoattest Stegmüller BPP (2021) Beiliegend 12, meist frankierte, Briefe aus dem gleichen Fund.