Los-Nr. 230

378. Auktion

Erhaltung

0 1 4

Katalog-Nr.1c

Ausruf80.000 €
Zuschlag260.000 €

3 Pfennige bräunlichrot im Viererblock aus der rechten unteren Bogenecke mit den Typen 14-15 und 19-20 der Platte I. Schöne tiefe frische Farbe und allseits breitrandig, ungebraucht mit Originalgummi, das untere Paar postfrisch. Die oberen Werte mit leichter waagerechter Bugspur, das untere Paar tadellos. Im breiten Bogenrand zwei Eckbüge ohne Bedeutung. Dieser Block gehört zu den großen Seltenheiten der Altdeutschland-Philatelie; es ist nur ein weiterer ungebrauchter Viererblock des ‚Sachsen Dreiers‘ bekannt, dieser jedoch mit qualitativen Einschränkungen. Ein wahrhaft einzigartiges Stück in außerordentlich frischer Erhaltung. Kleine Eigentümerzeichen, Fotoattest Vaatz BPP (2021)

Provenienz: John Boker jr. (1985)