Los-Nr. 86

378. Auktion

Erhaltung

6

Katalog-Nr.18,14a

Ausruf2.000 €
Zuschlag5.000 €

10 Groschen dunkelgrünlicholiv und 1 Groschen hellrötlichkarmin, mit jeweils sauber aufgesetztem blauen Doppelkreisstempel „GÖTTINGEN 7/4“ auf rekommandiertem Briefkuvert der 3. Gewichtsstufe nach Pest in Ungarn. Bei der 10 Groschen-Marke ist der untere und rechte untere Bogenrand ergänzt, sonst breitbandig, oben mit Teil der Nachbarmarke, links oben mit geglätteter Bugspur, das Markenbild kaum berührend; die 1 Groschen lupen- bis überrandig mit Teilen von zwei Nachbarmarken. Im Kuvert leichte senkrechte Faltung und übliche kleine Beförderungsspuren. Die 10 Groschen-Marke ist auf Postereins-Briefen außerordentlich selten. Ein postgeschichtlich bedeutender und attraktiver Brief. Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (2021)

 Provenienz: 114. Steltzer-Auktion (1970), Sammlung Langebartels (186. Grobe-Auktion, 1984)