379. Auktion

19.-24. September 2022 in Wiesbaden

Seiten

Los-Nr.2813

Erhaltung

5

Katalog-Nr.PVacd

Ausruf250 €
Zuschlag300 €

1900, Krone/Adler 10 Pfennig mit Stempel "PEKING DP ** 5.3.01" auf Briefstück, tadellos, selten

Los-Nr.2814

Erhaltung

6

Katalog-Nr.PVc

Ausruf100 €
Zuschlag130 €

1901, Germania Reichspost 10 Pfennig, zwei Einzelwerte je mit Stempel "PEKING DP  20/4 01" als portogerechte Mehrfachfrankatur auf Feldpostbrief über 50 g mit Truppenstempel "1/1.Oa.J.R." und handschriftlicher Inhaltsangabe "Zeitungen" nach Vohwinkel bei Elberfeld mit Ankunftsstempel. Der Umschlag mit stärkeren Beförderungsspuren im Rand und ein Wert mit winziger Schürfung außerhalb des Markenbildes, eine nicht häufige Verwendung aus dem Bedarf, doppelt sign. Kilian BPP und Fotoattest Haspel BPP (2018)

Los-Nr.2815

Erhaltung

(6)

Katalog-Nr.PVd

Ausruf150 €
Zuschlagunverkauft

1900, Germania Reichspost 20 Pfennig, zwei Einzelwerte je mit Stempel "PEKING DP ** 26.3.01" auf großem R-Briefteil mit R-Zettel an den ital. Konsul in Shanghai mit Ankunftsstempel. Der Umschlag ist dreiseitig stark beschnitten und Vorder- und Rückseite zusammengeklebt, trotz der Einschränkungen eine nicht häufige Mehrfachfrankatur

Los-Nr.2816

Erhaltung

6

Katalog-Nr.PVd,PVh

Ausruf1.000 €
Zuschlag1.400 €

1901, Germania Reichspost 20 Pfennig im senkrechten Paar und zwei Einzelwerte 80 Pfennig je mit Stempel "K.D.FELDPOSTEXPED DES OSTASIATISCHEN EXPEDITIONSCORPS *a 3/3" als portogerechte Frankatur auf R-Feldpostbrief der 9. Gewichtsstufe mit entsprechendem R-Zettel nach Berlin mit Ankunftsstempel. Der großformatige Umschlag hat stärkere Beförderungsspuren im Rand und beide 80 Pfennig-Werte mit kleinen Bügen, eine außergewöhnliche hohe 2 Mark-Frankatur aus dem Bedarf, Fotoattest Haspel BPP (2018)

Los-Nr.2817

Erhaltung

6

Katalog-Nr.PVe

Ausruf1.500 €
Zuschlag2.600 €

1901, Germania Reichspost 30 Pfennig, zwei waagerechte Paare je mit Stempel "K.D. FELD-POSTSTATION No.7. 6/4" (Paotingfu) als portogerechte Mehrfachfrankatur auf R-Feldpostbrief der 5. Gewichtsstufe mit entsprechendem R-Zettel nach Hannover mit Ankunftsstempel. Der großformatige, zweiseitig geöffnete Umschlag hat stärke Beförderungsspuren im Rand und ist oben etwas beschnitten, beide Marken-Paare sind in einwandfreier Erhaltung. Eine äußerst seltene Mehrfachfrankatur aus dem Bedarf, Fotoattest Haspel BPP (2018)

Los-Nr.2818

Erhaltung

6

Katalog-Nr.PVIb

Ausruf150 €
Zuschlag140 €

1901, Kiautschou Kaiseryacht 5 Pfennig mit Stempel "PEKING DP ** 23.10.01" auf sogenannter Souvenir-Ansichtskarte mit verschiedenen Briefstempeln sowie China-Freimarke 2 Cent und Franz. Post-Freimarke 5 Cent je mit entsprechenden Stempeln nach Tangku, Marke mit kleinen Eckzahnmängeln, sonst in guter Gesamterhaltung

Los-Nr.2819

Erhaltung

6

Katalog-Nr.PVIc

Ausruf150 €
Zuschlag200 €

1901, Kiautschou Kaiseryacht 10 Pfennig mit Stempel "PEKING DP ** 13.05.01" auf Feldpostkarte mit Kurztext mit Paraphe sowie vorderseitig undeutlichem Briefstempel nach Hannover mit Ankunftsstempel, gute Erhaltung

Los-Nr.2820

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf300 €
Zuschlag270 €

1900, Partie mit Germania Reichspost 10 Pfennig mit Stempel "TIENTSIN DP *a 15.1.01" auf Postkarte mit Text nach Berlin, Germania Reichspost 5 Pfennig mit Stempel "TSINGTAU KIAUTSCHOU ** 2.12.00" auf Postkarte mit viel Text nach Deutschland (Kiautschou-Mitläufer) und Ganzsachenkarte Germania 10 Pfennig mit Handstempel-Aufdruck und Blanko-Feldpoststempel (sign. Pauligk)

Los-Nr.2821

Erhaltung

6

Katalog-Nr.AP35

Ausruf150 €
Zuschlag135 €

1900, Ganzsachenkarte Krone/Adler 10 Pfennig mit Stempel "PEKING DP ** 5.3.01" und Text nach Schloss Bedra mit Nachsendung nach Halle mit Ankunftsstempel, Karte rückseitig mit Schürfung/helle Stelle und vorderseitig links oben mit Kratzspuren, seltene Verwendung aus der Petschili-Zeit

Los-Nr.2822

Erhaltung

6

Katalog-Nr.AK3

Ausruf150 €
Zuschlag160 €

1900, Ganzsachen-Kartenbrief Krone/Adler 10 Pfennig mit Stempel "PEKING DP ** 26.3.01" und viel Text nach Schloss Bedra mit Nachsendung nach Halle mit Ankunftsstempel, Kartenbrief rückseitig mit Schürfung und vorderseitig links oben mit Haftstelle, seltene Verwendung aus der Petschili-Zeit

Los-Nr.2823

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf200 €
Zuschlag151 €

1916, "TIENTSIN (CHINA) DP b 1.04.16" auf R-Vordruckbrief "SERVICE DES PRISONNIERS DE GUERRE" mit R-Stempel "TIENTSIN EINGESCHRIEBEN No." via "New York" und "Seatle" mit englischen Zensur-Label rechts und vorderseitigem deutschem Zensurstempel von Emmerich nach Debrirecen, Ungarn mit verschiedenen ungarischen Zensurstempeln- und Verschlusszetteln, dann retour über die USA und der chinesischen Post über Mougden und Tientsin mit deutschem Ankunftstempel "TIENTSIN (CHINA) b 8.11.16", leichte Beförderungsspuren, seltener Retour-Brief

Los-Nr.2824

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf150 €
Zuschlagunverkauft

1916, "TIENTSIN DP 8.10.16", klar auf R-Vordruckbrief "SERVICE DES PRISONNIERS DE GUERRE" mit R-Stempel "TIENTSIN EINGESCHRIEBEN No." via "SHANGHAI, CHINA (U.S. Postal Angency)" und New York mit englischem Zensur-Label "P.W. 102" und vorderseitigem deutschem Zensurstempel von Emmerich nach Potsdam mit Ankunftsstempel, gute Erhaltung

Los-Nr.2825

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf150 €
Zuschlagunverkauft

1916, "TIENTSIN (CHINA) DP b 28.4.16", klar auf R-Vordruckbrief "AGENCE DES PRISONNIERS DE GUERRE" mit R-Stempel "TIENTSIN EINGESCHRIEBEN No." via "SHANGHAI, CHINA (U.S. Postal Angency) MAY 5.1916" und New York nach Potsdam mit Ankunftsstempel, gute Erhaltung

Los-Nr.2826

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf100 €
Zuschlagunverkauft

Incoming Mail: 1916, Vordruckbrief "AGENCE DES PRISONNIERS DE GUERRE" der Wohltätigkeitsorganisation "Sociéte de Bienfaisance Tientsin" mit rückseitigem, chinesischem Aufgabestempel "TIENTSIN 26.4.16" via Sibirien mit russischen Zensurstempeln über das Rote Kreuz Kopenhagen via "BERLIN SW. Abgeordentenhaus a 5.6.16" nach Potsdam, gute Erhaltung

Los-Nr.2827

Erhaltung

6

Katalog-Nr.Russ.Post36,40,46

Ausruf80 €
Zuschlag72 €

1918, Russische Post in China 2 C. auf 1 K. grün (2x), 10 C. auf 10 K. blau und 50 C. auf 50 K. braunlila/grün je mit Federstrich-Entwertung auf Päckchen-Adressenteil "Service des prisonniers de guerre" der "HÜLFSAKTION-BÜCHERREI-TIENTSIN" nach Russland mit Datums-L1 "APR.10.1918", Faltspuren uund Marken zum Teil mit Randklebung

Los-Nr.2828

Erhaltung

6 (6)

Katalog-Nr.

Ausruf80 €
Zuschlagunverkauft

1900, "Feldpostbrief", violetter Ra1 auf Feldpostbrief mit Aufgabestempel "BERLIN C1 MARINE-POSTBUREAU 3/9.00" nach Endorf bei Ermsleben mit Ankunftsstempel, Umschlag oben minimal verkürzt

Los-Nr.2829

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf200 €
Zuschlag320 €

1900, "Von (der Feldpost - gestrichen)(S.M.S. Luchs - handschriftlich) ohne Angabe eines Grundes hier-her zurückgekommen./Marine-Postbüreau.", gelber Klebezettel rückseitig auf unfrankiertem Feldpostbrief mit Weichholz-Stempel "PEKING *DEUTSCHE POST*" und Nachgebühren-Stempel "T" im Kreis und Tax-Vermerk "10" (Pfennig) an einen Sanitätsmaat auf der S.M.S. Luchs in Hongkong mit Ankunftsstempel und Nachsendung nach Berlin. Der Umschlag ist dreiseitig geöffnet, sonst in guter Gesamterhaltung, sehr ungewöhnliche und seltene Verwendung, sign. Pauligk und Fotoattest Haspel BPP (2019)

Los-Nr.2830

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf80 €
Zuschlag72 €

1900, "Feldpostbrief", violetter Ra1 auf Feldkarte mit Aufgabestempel "BERLIN C1 MARINE-POSTBUREAU 28/10.00" und Briefstempel "S.B. ARMEM-OBERKOMMANDO IN OSTASIEN" nach Köslin mit Ankunftsstempel, Karte mit kleinen Beförderungsspuren im Rand

Los-Nr.2831

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf150 €
Zuschlag170 €

1901, "Empfänger auch mit Hülfe...Kaiserlich Deutsches Postamt Tientsin" und "(Von der Feldpost - gestrichen) (U -handschriftlich geändert)nbestellbar hierher zurück-gekommen/Marine-Postbüreau.", zwei verschiedene Klebezettel rückseitig auf Feldpostbrief von "GREIZ 28.8.01" an das Detachement in Tongku und retour mit vorderseitigem L1 "Zurück". Der Umschlag etwas fleckig, sonst in guter Gesamterhaltung, sehr ungewöhnlicher Brief mit zwei verschiedenen Klebezetteln, Fotobefund Haspel BPP (2020)

Los-Nr.2832

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf250 €
Zuschlag500 €

1901, drei in Deutschland hergestellte Feldpost-Postkarten aus einer Korrespondenz nach Aachen, je mit Aufgabestempel "K.D.FELD-POSTSTATION No. 2 23/2" und rückseitig mit nachträglich bei der Felddruckerei in Peking bedruckten, farbigen Drachenmotiven als sogen. Triptychon, gute Erhaltung. In dieser Form sehr seltenes und äußert dekoratives Ensembel, Fotoattest Haspel BPP (2019)

Los-Nr.2833

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf80 €
Zuschlag170 €

1901, "SHANHAIKUAN DEUTSCHE POST", Doppelkreisstempel klar auf Feldpostkarte mit Aufgabestempel "K.D. FELD-POSTSTATION No. 8 6/4" nach Halle mit Ankunftsstempel, dazu Feldpostbrief mit gleichem Aufgabestempel vom 21.4. mit zusätzlichem chinesischem Stempel in rot, Karte minimal beschnitten und Eckbug (Fotobefund Haspel BPP 2020)

Los-Nr.2834

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf80 €
Zuschlag260 €

1901, "K.D. FELD-POSTSTATION No. 9 26/8", klar auf Feldpostkarte an einen Offizier am Bord des Dampfer "Kong Beng" in Hongkong mit Ankunftsstempel. Da nach Hongkong keine Feldpost-Gebührenfreiheit bestand, vorderseitig mit Nachgebühren-Stempel "T." und handschriftlichem Tax-Vermerk "10" (Pfennig) sowie handschriftliche Vermerke aus Hongkong "T" und "12 1/2 cts.", gute Erhaltung, ungewöhnliche Verwendung, Fotobefund Haspel BPP (2020)

Los-Nr.2835

Erhaltung

6

Katalog-Nr.D.Reich55;16

Ausruf100 €
Zuschlag110 €

1901, "...z.Z.Barack. Lazarett Bremerhafen", handschriftlicher Absendervermerk auf Ansichtskarte "Bremerhaven - Gruppe verwundet aus China heimgekehrter Krieger" mit Reichspost 5 Pfennig mit Stempel "BREMERHAVEN 30.10.01", dazu vom gleichen Absender eine frankierte Karte aus "SHANGHAI DP *b 15.9.01" mit handschriftlichem Absendervermerk "...an Bord Crefeld", gute Erhaltung, Kurzbefund Haspel BPP (2010)

Los-Nr.2836

Erhaltung

6

Katalog-Nr.D.Reich70

Ausruf100 €
Zuschlag90 €

1902, "Heimreise angetreten", schwarzer Ra1 auf Ansichtskarte mit Germania 5 Pfennig mit Stempel "ASCHERSLEBEN 13.8.02" nach Tientsin und retour mit erstem Vermerk "...Dampfer Pisa" (gestrichen) und Rücksendevermerk "...Aschersleben..." mit vorderseitigem Ankunftsstempel. Die Karte links mit Bügen und Patina, sonst in guter Gesamterhaltung

Los-Nr.2837

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf100 €
Zuschlag140 €

1907, "(5) Pf. Frankierung(zwang - überschrieben)/Marine-Postbureau", violetter L2 auf unfrankierter Soldatenkarte mit Bahnpoststempel "DRESDEN-LÜBBENAU 30.6.07." an einen Soldaten in Tientsin mit L1 "Zurück", Karte mit kleinem Eckbug, sonst in guter Erhaltung, seltener Stempel

Los-Nr.2838

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf2.000 €
Zuschlag2.400 €

1900/02, interessante Sammlung mit ca. 75 Karten und Briefen mit etlichen verschiedenen Stempeln, diversen Nebenstempeln, interessante Briefstempel mit besseren und Besonderheiten, dabei u.a. alte Vordruckkarte aus dem Krieg 1870/71 als Aufbrauch nach China, Ausreisekarte aus Bremen mit blauem L1 "Feldpostbrief" (KB Haspel BPP), drei frankierte Karten mit Marine-Schiffspoststempeln vor der Feldpost-Freiheit, zwei Karten mit Feldpost-Stationsstempel No. 3 (je KB Haspel BPP), Station No. 8 auf Karte mit Nebenstempel "SHANHAIKUAN DP" und Ra1 "FELDPOSTBRIEF" (FB Haspel BPP), Station No. 10 auf chinesischer GSK (Formblatt, FB Haspel BPP) und zwei Briefe je mit Stempel "PEKING DP" (Weichholzstempel), meist sauber auf Ausstellungsseiten, dabei einige Kurz- und Fotobefunde Haspel BPP  

Los-Nr.2839

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf250 €
Zuschlag260 €

1901/05, Partie mit 10 Postkarten/Ganzsachen von bzw. eine Karte an Angehörigen der Besatzungsbrigade, meist verschiedene Aufgabe- bzw. Truppenstempel, alle mit portogerechter Inlandsgebühr 5 Pfennig frankiert. Dabei u.a. Ausgabestempel "SCHANHAIKWAN" und violetter L1 "Etappe Tangku"

Los-Nr.2840

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf100 €
Zuschlag90 €

"MSP No. 27 28.8.00" (SMS Dresden), klar in blau vom Ersttag auf Feldpostkarte mit rotem Ra3 "S.B. OISTAS.EXPED. REITER REGIMENT" nach Hadmersleben, dazu 2. Karte aus gleicher Korrespondenz mit MSP-Stempel vom 7.9.00 in schwarz (aus Taku), gute Erhaltung

Los-Nr.2841

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf80 €
Zuschlag110 €

"MSP No. 52 8/9.01" (Dampfer Wittekind), klar auf Ausgabe 1901 5 Pfennig auf Feldpostkarte mit viel Text nach Freiberg mit Ankunftsstempel, Karte mit kleinen Randspuren, sonst in guter Gesamterhaltung. Die Feldpostfreiheit endete laut amtlicher Verfügung am 31.8.01, danach mussten alle Feldsendungen nach den Posttarifen für den Inlandsverkehr frankiert werden, Fotobefund Haspel (2020)

Los-Nr.2842

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf150 €
Zuschlag220 €

"MSP YOKOHAMA 5.10.00", zweimal klar auf Feldpostbrief mit Absendervermerk nach Berlin mit Ankunftsstempel, Umschlag rückseitig mit kleiner Fehlstelle oben, sonst in guter Gesamterhaltung, Fotobefund Haspel BPP (2020)

Los-Nr.2843

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf100 €
Zuschlag320 €

"OSTAS. BESATZUNGS-BRIGADE ABLÖS, KMDO. 2. TRANSP.BATL.", Truppenstempel in schwarz als sogenannte "WITTEKIND"-Notmaßnahme auf Feldpostkarte mit Stempel "TONGKU DP 28/8 01" nach Freiberg mit Ankunftsstempel und bis auf wenige kleine Flecken in guter Erhaltung. Der Dampfer Wittekind hatte bei der Ausreise keinen Marineschiffspost-Stempel an Bord, daher wurde der Truppenstempel verwendet, Fotobefund Haspel BPP (2020)

Los-Nr.2844

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf80 €
Zuschlag90 €

"OSTAS. BESATZUNGS-BRIGADE ABLÖS, KMDO. 2. TRANSP.BATL.", undeutlicher Truppenstempel in blau als sogenannte "WITTEKIND"-Notmaßnahme auf Feldpostkarte mit Stempel "TONGKU DP 1/9 01" nach Freiberg mit Ankunftsstempel und bis auf kleine Randspuren in guter Erhaltung. Der Dampfer Wittekind hatte bei der Ausreise keinen Marineschiffspost-Stempel an Bord, daher wurde der Truppenstempel verwendet, Fotobefund Haspel BPP (2020)

Los-Nr.2845

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf80 €
Zuschlagunverkauft

Post ohne Marineschiffspoststempel: 1901, Rückfahrt der RPD Sachsen, Feldpost-Karte mit Rechteck-Truppenstempel "S.B. OSTAS.EXPED.-KORPS 9.KOMP.1.INF.-RGMTS" via "BERLIN C1 MARINE-POSTBUREAU ** 29.7.01" nach Dresden mit Ankunftsstempel. Weil der Transport zu klein war, wurde die ganze Post gesammelt und geschlossen an das Marine-Postbüro geschickt und dort postalisch befördert, Kurzbefund Haspel BPP (2010)

Los-Nr.2846

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf80 €
Zuschlagunverkauft

Post ohne Marineschiffspoststempel: 1901, Rückfahrt der RPD Sachsen, Feldpost-Karte mit Truppenstempel "OSTAS.EXPED.-KORPS*9.KOMP.1.INF.-RGMTS*" (datiert 27.Juli) via "BERLIN C1 MARINE-POSTBUREAU ** 29.7.01" nach Selzen mit Ankunftsstempel. Weil der Transport zu klein war, wurde die ganze Post gesammelt und geschlossen an das Marine-Postbüro geschickt und dort postalisch befördert, Kurzbefund Haspel BPP (2010)

Los-Nr.2847

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf120 €
Zuschlag320 €

Incoming Mail: 1901, (20) Pf. Frankierungszwang/Marine-Postbüreau", violetter L2 klar rückseitig auf Feldpost-Brief von "BRAMSCHE 29.3.01" an einen Sanitäts-Unteroffizier auf dem Lazarett-Schiff Wittekind (MSP No. 28) und retour mit L1 "Zurück (30/3)" und Ankunftsstempel von Bramsche. Feldpostbriefe über 60 g mussten mit 20 Pfennig frankiert werden, selten, Kurzbefund Haspel BPP (2011)

Los-Nr.2848

Erhaltung

6

Katalog-Nr.

Ausruf2.000 €
Zuschlag2.600 €

1900/1901, Sammlung "Marineschiffspost während des Boxeraufstandes" mit ca. 95 Karten und wenigen Briefen, dabei viele verschiedene Stempel, Post aus der Liegezeit vor China und bessere Verwendungen mit u.a.  "MSP No. 30 14/9.00" auf Feldpostkarte, MSP No.69 31.10.00" auf Feldpostkarte, MSP No. 71 13.8.01 auf Feldpostkarte und zwei "Wittekind"-Notmaßnahmen. Alle sauber auf Albenblättern mit Beschriftung, zum Teil mit Kurz- und Fotobefunden Haspel BPP

Seiten