378. Auktion

21.-26. März 2022 in Wiesbaden

Seiten

Los-Nr.64

Erhaltung

3 4

Katalog-Nr.1

Ausruf2.000 €
Zuschlag9.000 €

1 Gutegroschen schwarz auf blaugrau im Viererblock, sehr schön farbfrisch und voll- bis meist breitrandig, sauber entwertet durch zentrisch aufgesetzten Einkreisstempel „CELLE 2 3“. Der linke obere Wert rückseitig kleine längliche Schürfung und im oberen Paar kaum wahrnehmbare waagerechte Knitterspur. Ein attraktiver und sehr seltener Block. Signiert Grobe.

Provenienz: 2. Kurt Maier-Auktion (1913), John Boker jr. (1997)

Los-Nr.65

Erhaltung

6

Katalog-Nr.1

Ausruf150 €
Zuschlag260 €

1 Gutegroschen schwarz auf blaugrau, voll-bis breitrandig und farbfrisch mit sauber auf- und nebengesetztem Langstempel “LAUTERBERG“ auf Briefhülle nach Rothehütte; der nebengesetzte mit handschriftlichem Datum „17/3“ (1851) in Rötel; tadellose und aktenfrische Erhaltung

Los-Nr.66

Erhaltung

6

Katalog-Nr.1

Ausruf150 €
Zuschlag1.150 €

1 Gutegroschen schwarz auf blaugrau im waagerechten Paar, breitrandig und farbfrisch, mit sauber auf- und nebengesetztem Langstempel “SPRINGE", der nebengesetzte mit handschriftlichem Datum „14/8“ (1851) in Tinte, auf Briefhülle nach Hannover; tadellos.

Los-Nr.67

Erhaltung

5 4

Katalog-Nr.2b

Ausruf2.000 €
Zuschlag7.500 €

1851/55, Wappen 1 Gutegroschen schwarz auf meergrün im Viererblock aus der linken unteren Bogenecke, farbfrisch und allseits breitrandig mit ca. 3/5 mm Bogenrändern (links Reihenzähler „11“ und „12“), mit auf jeder Marke einzelnen sauber abgeschlagenem blauen Einkreisstempel „HAMBURG 5/8“ auf kleinem Briefstück. Ein sehr schöner und seltener Block in tadelloser Erhaltung; wir haben keinen weiteren Viererblock der b-Farbe registriert. Signiert Grobe und Bela Sekula, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (2021)

Provenienz: 9. Heinrich Köhler-Auktion (1914) John Boker jr. (1997)

Los-Nr.68

Erhaltung

6

Katalog-Nr.2a

Ausruf200 €
Zuschlag340 €

1 Gutegroschen schwarz auf graugrün, farbfrisch und voll- bis meist breitrandig, mit sauber auf- und nebengesetztem Doppelkreisstempel „HARBURG 13/7“ auf kleinem Damenbrief mit farblos geprägter Zierborde nach Rotenburg. Die Marke einwandfrei, im Umschlag meist unauffällige kleine Randrisse, die Rückklappe etwas angetrennt. Signiert Krause und Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (2021)

Los-Nr.69

Erhaltung

3 5

Katalog-Nr.3b

Ausruf400 €
Zuschlag700 €

1/30 Thaler schwarz auf himbeerrot, Rekonstruktion des unteren Bogenrandes mit sechs Einzelwerten und einem Paar, mit den Reihenzählern „2“ bis „4“ und  „6“ bis „10“, alle gestempelt, teils auf eng geschnittenen Briefstücken; wenige kleine Beanstandungen.

Los-Nr.70

Erhaltung

6

Katalog-Nr.3b

Ausruf300 €
Zuschlag650 €

1/30 Thaler schwarz auf himbeerrot, senkrechtes Paar aus der linken unteren Bogenecke, voll- bis breitrandig mit 2,5/5 mm Bogenrändern, unten mit Reihenzähler ‚1‘, mit leicht auf- und nebengesetztem Einkreisstempel „OSNABRÜCK 18/6“ auf kleinem Briefkuvert nach Oldenburg. Etwas rauh geöffnet, sonst einwandfrei. Fotobefund Jäschke-Lantelme BPP (2021)

Los-Nr.71

Erhaltung

6

Katalog-Nr.3a

Ausruf150 €
Zuschlag1.500 €

1851/55, 1/30 Taler schwarz auf Lachsfarben, allseits breitbandiges Oberrandstück mit ca. 8 mm Bogenrand mit Reihenzähler „8“, mit sauber auf-und nebengesetztem Doppelkreisstempel „CLAUSTHAL 5/11“ auf kleiner Briefhülle nach Oker in Braunschweig mit vorderseitig in Rötel notiertem Bestellgeld von 3 Pfennig. Kabinett. Fotobefund Jäschke-Lantelme BPP.

Los-Nr.72

Erhaltung

6

Katalog-Nr.5

Ausruf300 €
Zuschlag750 €

1/10 Thaler schwarz auf gelb, farbfrisch und allseits breitrandig mit sauber auf- und nebengesetztem Doppelkreisstempel „WITTLAGE 7/1“ (1855) auf komplettem Faltbrief über Hamburg nach Jersbek bei Ahrensburg in Holstein. Der Brief ist mit 4 Silbergroschen vollständig bezahlt, der Auslandsanteil von“1“ Silbergroschen vorder- und rückseitig notiert. Ein attraktiver und recht seltener Auslandsbrief mit ‚geteiltem Franco‘. Signiert Kruschel und Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (2021)

Los-Nr.73

Erhaltung

5

Katalog-Nr.6a

Ausruf800 €
Zuschlag1.900 €

3 Pfennig hellrötlichkarmin im waagerechten Paar aus der rechten unteren Bogenecke, sehr schön farbfrisch und voll- bis breitrandig mit ca. 3/6 mm Bogenrändern, rechts mit Reihenzähler“12“, mit klar aufgesetztem blauem Einkreisstempel „HAMBURG 17/7“ auf kleinem Briefstück. Der rechte Wert mit minimalen Schürftpunkten unten rechts und im Seitenrand, sonst tadellos. Signiert W. Brandes und Thier, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (2021)

Provenienz: 90. Grobe-Auktion (1952), John Boker jr. (1997)

Los-Nr.74

Erhaltung

6

Katalog-Nr.6a

Ausruf200 €
Zuschlag650 €

3 Pfennig hellrötlichkarmin, farbfrisch und voll- bis breitrandig, rechts mit kleinem Teil der Nachbarmarke, mit ideal aufgesetztem blauen Einkreisstempel „BREMEN 15/7“ auf vollständiger Drucksache ohne Schleife; tadellos. Signiert Drahn und Grobe, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (2021)

Los-Nr.75

Erhaltung

6

Katalog-Nr.8a

Ausruf25.000 €
Zuschlag60.000 €

3 Pfennige karmin, schwarz genetzt, waagerechter 7er-Streifen, sehr schön farbfrisch und allseits voll- bis breitrandig, mit dreimal sauber aufgesetztem Langstempel „HOHENEGGELSEN“ und nebengesetztem Doppelkreisstempel „HOHENEGGELSEN 11/3“ (1857) auf Drucksache der 7. Gewichtsstufe nach Gifhorn. Die mittlere Marke oben drei kleine unmerkliche Einrisse, davon einer außerhalb des Markenbildes, sonst einwandfrei (zwei kleine Aufklebefalten bei den linken Marken sind aufgrund des weichen und empfindlichen Papieres als normal anzusehen und kein Mangel). Eine attraktive und seltene überschwere Drucksache mit der größten bekannten Streifeneinheit dieser Marke und ein bedeutendes Unikat der Hannover-Philatelie. Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (2021)

Provenienz: 100. Grobe-Auktion (1954), John Boker jr. (1999)

Los-Nr.76

Erhaltung

5

Katalog-Nr.10a

Ausruf100 €
Zuschlag440 €

1/30 Thaler rosa genetzt, senkrechtes Paar vom linken Bogenrand, voll- bis breitrandig mit ca. 8 mm Bogenrand mit Reihenzählern „4“ und „5“, mit Streckenstempel „EMDEN/ 21.1. I/ HANNOVER“ auf kleinem Briefstück, Pracht, signiert Drahn und Fotobefund Jäschke-Lantelme BPP (2021)

Los-Nr.77

Erhaltung

6

Katalog-Nr.10a

Ausruf200 €
Zuschlag1.000 €

1/30 Thaler rosa genetzt, voll- bis breitrandig mit sauber auf- und nebengesetztem seltenem Doppelkreisstempel „NORTHEIM NACHTS 31/3“ (1859) auf komplettem Faltbrief nach Echte mit Ankunftsstempel. Sehr schöne und einwandfreie Erhaltung.

Los-Nr.78

Erhaltung

6

Katalog-Nr.11,12

Ausruf400 €
Zuschlag420 €

1/15 Taler grauultramarin genetzt und 1/10 Taler orangegelb genetzt, beide farbfrisch und vollrandig, mit sauber auf- und nebengesetztem Rahmenstempel „DUDERSTADT 25 MÄRZ“ auf komplettem Charge-Brief mit zweimal nebengesetztem roten Langstempel „RECOMMANDIRT“ nach Elberfeld. Leichte Altersfleckchen, sonst tadellos. Eine seltene Farbfrankatur. Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (2021)

Los-Nr.79

Erhaltung

6

Katalog-Nr.10a

Ausruf500 €
Zuschlag7.500 €

1/30 Taler rosa genetzt, farbfrisch und voll- bis breitrandig, mit sauber aufgesetztem Rahmenstempel „LEHE 13 Dec.“ (1858) auf ‚Retour – Recepisse‘ für einen rekommandierten Brief nach Hannover. Übliche leichte Faltungen außerhalb der Frankatur, sonst einwandfreie Erhaltung. Frankierte Recepissen von Hannover sind selten; mit der genetzten Ausgabe haben wir nur zwei weitere registriert. Signiert George Bühler und Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (2021)

Los-Nr.80

Erhaltung

6

Katalog-Nr.12II

Ausruf300 €
Zuschlag380 €

1/10 Thaler orangegelb genetzt mit Plattenfehler „1 mit Haken“, voll-bis überrandig, oben mit Teil der Nachbarmarke, mit sauber auf- und nebengesetztem Doppelkreisstempel „CELLE 5/5“ auf kleiner Briefhülle nach Potsdam. Das Briefpapier wurde wiederverwendet, Teile der alten Anschrift abgeschwächt. Ein schöner Brief mit dem Plattenfehler in einwandfreier Erhaltung. Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (2021)

Los-Nr.81

Erhaltung

6

Katalog-Nr.12

Ausruf80 €
Zuschlag440 €

1/10 Thaler orangegelb genetzt, voll-bis breitrandig, mit sauber auf- und nebengesetztem Doppelkreisstempel „OTTERSBERG 7/1“ auf Briefhülle nach Kirchen an der Sieg. Schöne und einwandfreie Erhaltung.

Los-Nr.82

Erhaltung

3 4

Katalog-Nr.16b

Ausruf100 €
Zuschlag360 €

3 Groschen schwärzlichgelborange im Viererblock, farbfrisch und voll- bis breitrandig, sauber entwertet durch paarweise aufgesetzten blauen Rahmenstempel „HANNOVER 30 Apr.“. Das rechte senkrechte Paar unauffällig geglätteter Bug, sonst einwandfrei. Fotobefund Jäschke-Lantelme BPP (2021)

Los-Nr.83

Erhaltung

6

Katalog-Nr.16b,15a

Ausruf800 €
Zuschlag4.200 €

3 Groschen schwärzlichgelborange, linkes Randstück mit Reihenzähler „11“, zusammen mit 2 Groschen blau, beide farbfrisch und voll- bis breitrandig, die 3 Groschen links mit ca. 5 mm Bogenrand, mit jeweils sauber aufgesetztem Einkreisstempel „BURGDORF 16/10“ auf kleinem Briefkuvert nach Den Haag mit nebengesetztem Rahmenstempel „FRANCO“ und rückseitigem Ankunftsstempel vom nächsten Tag. Ein wundervoller Auslandsbrief in einwandfreier Erhaltung. Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (2021)

Los-Nr.84

Erhaltung

6

Katalog-Nr.16a

Ausruf100 €
Zuschlag170 €

1859, 3 Groschen gelborange, farbfrisch und allseits gleichmäßig gut vollrandig, mit sauber aufgesetztem blauem Rahmenstempel „BRAMSCHE 13 OCT.“ (1860) auf Briefhülle nach Amsterdam mit Ankunftsstempel. Das Porto setzt sich zusammen aus 1 Groschen Inlandsporto und 2 Groschen Weiterfranko, dieses vorderseitig als „10“ Cents notiert. Eine waagerechte Brieffaltung außerhalb der Frankatur leicht getönt, sonst einwandfrei.

Los-Nr.85

Erhaltung

6

Katalog-Nr.19a

Ausruf400 €
Zuschlag520 €

1861, Farbänderung 3 Groschen mittelbraun, zwei Einzelwerte, beide farbfrisch und voll- bis meist breitrandig, einmal mit Teil der Nachbarmarke, mit sauber auf- und nebengesetztem Doppelkreisstempel „OSNABRUECK 11/9“ (1863) auf Briefhülle (zwei Seitenklappen fehlend) an einen Lehrer am kaiserlichen Gymnasium in Kiew, Russland, mit Ankunftsstempel. Das Weiterfranko von 3 Groschen vorderseitig ausgewiesen. Kleiner Siegelfleck und rückseitiges Siegel entfernt, sonst gute Erhaltung. Ein seltener Brief in die Ukraine. Fotoattest Berger BPP (1986)

Los-Nr.86

Erhaltung

6

Katalog-Nr.18,14a

Ausruf2.000 €
Zuschlag5.000 €

10 Groschen dunkelgrünlicholiv und 1 Groschen hellrötlichkarmin, mit jeweils sauber aufgesetztem blauen Doppelkreisstempel „GÖTTINGEN 7/4“ auf rekommandiertem Briefkuvert der 3. Gewichtsstufe nach Pest in Ungarn. Bei der 10 Groschen-Marke ist der untere und rechte untere Bogenrand ergänzt, sonst breitbandig, oben mit Teil der Nachbarmarke, links oben mit geglätteter Bugspur, das Markenbild kaum berührend; die 1 Groschen lupen- bis überrandig mit Teilen von zwei Nachbarmarken. Im Kuvert leichte senkrechte Faltung und übliche kleine Beförderungsspuren. Die 10 Groschen-Marke ist auf Postereins-Briefen außerordentlich selten. Ein postgeschichtlich bedeutender und attraktiver Brief. Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (2021)

 Provenienz: 114. Steltzer-Auktion (1970), Sammlung Langebartels (186. Grobe-Auktion, 1984)

Los-Nr.87

Erhaltung

6

Katalog-Nr.22y

Ausruf500 €
Zuschlag900 €

½ Groschen schwarz, farbfrisch und gut durchstochen, mit klar aufgesetztem blauen Einkreisstempel „NORDEN 4/8“ auf Einlieferungsschein für eine Wertsendung nach Emden. Die Marke einwandfrei, das Formular leicht fleckig, mit üblichen Bügen und kleiner Schürfung. Es sind nur wenige frankierte Postscheine von Hannover registriert. Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (2021)

Provenienz: John Boker jr. (1998)

Los-Nr.88

Erhaltung

5

Katalog-Nr.23x

Ausruf80 €
Zuschlag240 €
Ist Stellung III !

1 Groschen rosa, rosa Gummierung, Unterrandstück mit Jahreszahl „1863“ in Stellung III, farbfrisch und gut durchstochen, mit sauberem Doppelkreisstempel von Lingen auf Briefstück, tadellos. Fotobefund Jäschke-Lantelme BPP
 

Los-Nr.89

Erhaltung

5

Katalog-Nr.23y

Ausruf80 €
Zuschlag140 €
Ist Stellung III !

1 Groschen rosa, weiße Gummierung, Unterrandstück mit Jahreszahl „1865“ in Stellung III, farbfrisch und gut durchstochen, mit sauberem Doppelkreisstempel „NEUHAUS 29/1“ auf Briefstück, tadellos. Fotobefund Jäschke-Lantelme BPP

Los-Nr.90

Erhaltung

6

Katalog-Nr.25y

Ausruf150 €
Zuschlag400 €

3 Groschen braun, weiße Gummierung, rechtes Randstück mit Reihenzähler „5“, farbfrisch und gut durchstochen, mit sauberem Doppelkreisstempel „DANNENBERG 25/7“ auf Hülle nach Frankfurt/Main, tadellos. Signiert Kleeberg und Fotobefund Jäschke-Lantelme BPP

Los-Nr.1655

Erhaltung

6

Katalog-Nr.1

Ausruf100 €
Zuschlag180 €

1850, 1 Ggr. blaugrau, farbfrisch und allseits gut gerandet mit sauber auf- und nebengesetztem blauen Ra2 "STOLZENAU 17 MAI." auf Briefhülle nach Hannover, ein schöner Brief in guter Erhaltung, sign. Köhler, Lamy und Alcuri

Los-Nr.1656

Erhaltung

6

Katalog-Nr.2a

Ausruf100 €
Zuschlag100 €

1851, 1 Ggr. graugrün, farbfrisch und allseits gut gerandet mit sauber auf- und nebengesetztem schwarzen DKr. "SYKE 9/12" auf Briefhülle nach Hannover, ein sehr schönes Stück, tadellos

Los-Nr.1657

Erhaltung

6

Katalog-Nr.2a

Ausruf80 €
Zuschlagunverkauft

1851, 1 Ggr. auf graugrün, farbfrisch und allseits voll- bis breitrandig mit klarem L2 "BREMERHAFEN 18 DEC" in schwarz auf Briefhülle nach Wischafen, die Marke mit kleinen Einschränkungen, ein schöner Brief mit seltener Entwertung

Los-Nr.1658

Erhaltung

6

Katalog-Nr.2a

Ausruf60 €
Zuschlag100 €

1851, 1 Ggr. auf graugrün, zwei EInzelwerte, farbfrisch und allseits voll- bis breitrandig mit DKr. "VEGESACK 20/12" auf Faltbrief mit handschriftlichem Hinweis "Um schnelle Besorgung wird gebeten...", tadellos

Los-Nr.1659

Erhaltung

6

Katalog-Nr.2b

Ausruf120 €
Zuschlag150 €

1851, 1 Ggr. hellgraugrün, farbfrisch und voll- bis breitrandig geschnitten mit EKr. "BREMEN 9 2" auf farblos geprägtem Zierbrief nach Linden, geringe Patina, kleine Brüche besonders in der Prägung und rückseitig kleine Fehlstelle, dennoch ein ansprechender und nicht häufiger Zierbrief

Los-Nr.1660

Erhaltung

6

Katalog-Nr.3a

Ausruf100 €
Zuschlag340 €

1851, 1/30 Th. auf hellrötlichorange, farbfrisch, allseits knapp bis breitrandig aus der linken unteren Bogenecke mit DKr. "BARENBURG" auf Faltbrief nach Schlüsselburg, tadellos

Los-Nr.1661

Erhaltung

6

Katalog-Nr.3a

Ausruf400 €
Zuschlag750 €

1851, 1/30 Th. auf lachsfarben, farbfrischer waagerechter Dreierstreifen, allseits voll- bis breitrandig geschnitten, mit kleinen Vortrennschnitten zwischen den Marken, mit sauber auf- und nebengesetzem DKr. "SUHLINGEN 19/6" auf Faltbrief nach Calbe an der Saale, ein schöner Brief in guter Erhaltung, Fotoattest Berger BPP (1994)

Los-Nr.1662

Erhaltung

6

Katalog-Nr.3a,11

Ausruf400 €
Zuschlagunverkauft

1851, 1/30 Thaler himbeerrot und 1856 1/15 Thaler, je farbfrisch und etwas tangiert mit EKr. "BREMEN 12/9" auf Briefhülle nach Wolfenbüttel, ein attraktiver und seltener Brief und eine außergewöhnliche Verwendung der 1/30 Thaler Marke in Bremen

Los-Nr.1663

Erhaltung

6

Katalog-Nr.3b

Ausruf100 €
Zuschlag120 €

1/30 Th. auf himbeerrot, drei Einzelwerte, je farbfrisch und gut gerandet, lediglich der linke Wert links winzig tangiert, mit Ra2 "STOLZENAU 7 JANR" auf Faltbrief nach Burg bei Magdeburg, ein schöner Brief

Seiten