377th Auction

20-25 September 2021 in Wiesbaden

Pages

Lot no.237

Condition

6

Catalogue no.2b

Opening10.000 €
Sold for85.000 €

1850, Wappenausgabe 2 Schilling dunkelrosarot, sehr schön farbfrisch und mit guter Prägung, allseits breit- bis überrandig, links mit Teil der Nachbarmarke, mit idealem, leicht und sauber aufgesetztem Roststempel "35" und sauber nebengesetztem Kreisstempel "SEGEBERG 3/2" (1851) auf Briefhülle nach Hamburg. Sehr schöne frische und einwandfreie Erhaltung. Zweifellos einer der schönsten Briefe der 1. Ausgabe. Fotoattest Moeller BPP (2021)
Provenienz: 50. Heinrich Köhler-Auktion (1927), Alfred H. Caspary (H.R. Harmer, 1956), John Boker jr. (1985)

Lot no.238

Condition

6

Catalogue no.5I

Opening500 €
Sold for950 €
1864, 1¼ Schilling eng gewellter Grund, farbfrisch und voll- bis breitrandig mit klar aufgesetzter Nummer "148" und nebengesetztem blauen Einkreisstempel "LAUENBURG 21 6" (1864) auf komplettem Faltbrief nach Bergedorf. Der Brief war portogerecht frankiert, die Marke jedoch in der unteren linken Ecke des Briefes angebracht, was nach der noch geltenden dänischen Postverordnung (diese wurde erst am 13.8.1864 aufgehoben) nicht statthaft war; entsprechender Vermerk und Nachtaxe "½" in Rötel (abgeschwächt). Ein interessanter und seltener Brief in sonst tadelloser Erhaltung. Fotoattest Moeller BPP (2021) Provenienz: John Boker jr. (1986)
Lot no.239

Condition

6

Catalogue no.5I

Opening150 €
Sold for480 €
1¼ Schilling grauultramarin, eng gewellter Grund, voll- bis breitrandig mit zentrisch klarer Nummer "146" und sauber nebengesetztem roten Einkreisstempel "WANSBECK 1/3 1864" auf Briefhülle (untere Rückklappe fehlend) nach Reinbeck mit Transitstempel von Hamburg und Ankunftsstempel. Ein attraktiver Brief in sonst einwandfreier Erhaltung. Fotoattest Moeller BPP (2021)
Lot no.240

Condition

0 1 4

Catalogue no.8

Opening300 €
Sold for440 €
1865, SCHLESWIG-HOLSTEIN ½ Schilling rosalila im 9er-Block vom unteren Bogenrand mit Reihenzählern "1"-"3", farbfrisch und gut durchstochen, die oberen Werte und im Unterrand Falzreste, der untere 6er-Block postfrisch, Pracht. Signiert Bloch
Lot no.241

Condition

1 4

Catalogue no.10-11

Opening200 €
Sold for320 €
1865, SCHLESWIG-HOLSTEIN 2 Schilling grauultramarin und 4 Schilling hellockerbraun jeweils im 4er-Block, die 4 Schilling vom rechten Bogenrand mit Reihenzählern "3"-"4", beide farbfrisch und gut durchstochen, ungebraucht mit Originalgummi, die 4 Schilling im Bogenrand leichte Tönung, sonst einwandfrei
Lot no.242

Condition

6

Catalogue no.9

Opening1.000 €
Sold for2.300 €
1¼ Schilling dunkelgelblichgrün, waagerechter 5er-Streifen und Paar, farbfrisch und gut durchstochen, mit Doppelkreisstempel "KIEL 5/8 65" auf Faltbrief der 7. Gewichtsstufe (ehemals mit Beilage) nach Rellingen bei Pinneberg mit Ankunftsstempel vom nächsten Tag. Brief und Frankatur befinden sich in insgesamt guter Erhaltung, der 5er-Streifen rechts minimal über den Rand geklebt, sonst einwandfrei. Eine ganz außergewöhnliche und sehr seltene Inlandsfrankatur; die Heinrich Köhler-Kartei hat nur eine höhere Mehrfachfrankatur auf Paketbegleitbrief registriert. Fotoattest Moeller BPP (2021)
Lot no.243

Condition

6

Catalogue no.17

Opening8.000 €
Sold for14.500 €

1865, HERZOGTH.SCHLESWIG 4 Schilling braunocker im waagerechten 4er-Streifen mit Doppelkreisstempel "NORBURG 12 2 67" auf Briefkuvert "pr Prussian closed mail" nach Ellensburg in Oregon (heute im Bundesstaat Washington), USA, mit vorderseitigem Transitstempel von Aachen und "BOSTON BR.PKT.PAID". Der Streifen seitlich durch Randklebung leicht bestoßen, das Kuvert leicht fehlerhaft. Ein attraktiver und sehr seltener Transatlantik-Brief. Fotoattest Moeller BPP (2021)
Provenienz: John Boker jr. (1988)

Lot no.244

Condition

6

Catalogue no.17, 18c, 18e+19

Sold forUnsold
[WITHDRAWN]
Lot has been withdrawn from the sale
Lot no.245

Condition

0 4

Catalogue no.18e

Opening500 €
Sold for750 €
1867, 1¼ Schilling mattlila durchstochen 10, 25er-Block aus der rechten oberen Bogenecke mit vollen Bogenrändern, farbfrisch und gut durchstochen, postfrisch. Die mittlere Markenreihe durch Vorfaltung mit leichtem Bug im Oberrand, etwa 10 Werte rückseitig mit meist geringer Gummitönung. Eine attraktive und seltene Einheit. Fotoattest Moeller BPP (2021)
Lot no.246

Condition

6

Catalogue no.19

Opening300 €
Sold for800 €
1865, farbiger Grund ½ Schilling grün, farbfrisch und gut durchstochen mit klar auf- und nebengesetztem Doppelkreisstempel "KIEL 7 11 65" auf Drucksachenhülle des Gartenbau-Vereins für Schleswig-Holstein nach Randzau bei Lütjenburg mit Ankunftsstempel. In der Hülle rückseitig kleine Papiermängel, sonst einwandfrei. Signiert Friedl, Wien und Fotoattest Moeller BPP (2021)
Lot no.247

Condition

6

Catalogue no.19,22

Opening500 €
Sold for950 €
½ Schilling grünoliv, 2 Einzelwerte zusammen mit Ausgabe auf weißem Grund 1¼ Schilling bräunlichlila im senkrechten Paar, alle farbfrisch und gut durchstochen mit Einkreisstempel "MELDORF 21 12 1866" auf komplettem Paketbegleitbrief mit vorderseitigem Paketzettel nach Altona. Die mittig klebende ½ Schilling kleiner Randspalt am Unterrand und Gewichtsvermerk auf dem Brief rechts oben radiert, sonst einwandfreie Erhaltung. Ein attraktiver Paketbegleitbrief mit ungewöhnlicher Frankaturkombination. Fotoattest Moeller BPP (2019)
Lot no.248

Condition

6

Catalogue no.21+18a

Opening400 €
Sold for650 €
1865, Weißer Grund 2 Schilling grauultramarin in Mischfrankatur mit HERZOGTH.SCHLESWIG 1¼ Schilling lebhaftrosalila im senkrechten Paar mit Doppelkreisstempel "GLÜCKSTADT 2 9 67" auf Postvorschuß-Paketbegleitbrief (Bestimmungsort radiert). Die Frankatur ist farbfrisch, teils geringe Scherentrennung (meist außerhalb des Durchstiches), sonst schöne und frische Erhaltung. Signiert Ebel und Fotoattest Moeller BPP (2021)
Lot no.249

Condition

6

Catalogue no.24

Opening500 €
Sold for540 €
1865, HERZOGTH.HOLSTEIN 2 Schilling grauultramarin im waagerechten Paar, farbfrisch und einwandfrei gezähnt mit Doppelkreisstempel "ALTONA 11/.. 67" auf Briefhülle der 2. Gewichtsstufe nach Fredericia, Dänemark. Ein attraktiver Auslandsbrief in einwandfreier Erhaltung. Fotoattest Moeller BPP (2021) Provenienz: John Boker jr. (1986)
Lot no.250

Condition

6

Catalogue no.22H

Opening15.000 €
Sold for17.000 €

1865, HERZOGTH.HOLSTEIN 1¼ Schilling bräunlichlila, diagonal halbiert mit übergehend aufgesetztem Doppelkreisstempel "ALTONA ..8/6 66" auf komplettem Faltbrief, datiert "Altona 28/6 66" nach Hamburg mit Ankunftsstempel vom 30.6. 6-7 Uhr morgens. Die Halbierung ist farbfrisch und gut durchstochen, im linken Bereich verläuft eine leichte senkrechte Bugspur, sonst bis auf leichte Patina einwandfrei. Eine zumindest auf Brief wohl einmalige Halbierung; das Krötzsch-Handbuch bildet auf Tafel VI eine weitere solche Halbierung ab, wobei es jedoch unklar ist, ob es sich hier um ein Briefstück oder Ganzstück handelt. Darüber hinaus hat die Heinrich Köhler-Kartei keine weitere Halbierung dieser Marke registriert. Signiert Friedl und Fotoattest Moeller BPP (2021)
Provenienz: John Boker jr. (1986)

Lot no.1874

Condition

6

Catalogue no.

Opening100 €
Sold for160 €
"CAPPELN 19/2 1864", EKr. auf kleinem Zierbrief mit vollständigem Inhalt über die holsteinische Bahnpost und Hamburg nach Wien
Lot no.1875

Condition

6

Catalogue no.

Opening100 €
Sold for140 €
"CHRISTIANSFELDT 6/10 1852" auf kpl. Faltbrief über Hamburg und England nach Hope im Staate Indiana, USA. Der Brief war bar bezahlt bis New York, 5 Cent Inlandsporto wurden vom Empfänger eingezogen. Das Briefpapier oben in der Faltung gering angetrennt, sonst gute Erhaltung
Lot no.1876

Condition

6

Catalogue no.

Opening100 €
Sold forUnsold
"CHRISTIANSFELD 8/6 1858", EKr. auf Briefkuvert (obere und untere Seitenklappe fehlend) über "HAMBURG 10 JUN 1858" und Aachen nach Indiana, USA mit vorderseitigem "NEW YORK AM. PACKET JUN 30"; leichte Faltspur
Lot no.1877

Condition

6

Catalogue no.

Opening100 €
Sold for80 €
"Schleswig", L1 mit handschriftlichem Datum "18/2 47" auf kleiner Porto-Briefhülle über "LÜBECK 19/2" (vorderseitig) nach Weitendorf in Mecklenburg, taxiert mit "7 3/4" Schilling, etwas unfrisch
Lot no.1878

Condition

6

Catalogue no.DK 1I

Opening250 €
Sold forUnsold
STUMME STEMPEL: APENRADE: Kleine Briefhülle mit 4 RBS Ferslew, voll- bis breitrandig mit sauber nebengesetztem "APENRADE 26/6" (ohne Jahreszahl) nach Kopenhagen, Pracht, Fotoattest Moeller BPP (2008)
Lot no.1879

Condition

6

Catalogue no.DK 1I

Opening500 €
Sold for450 €
ARRÖESKJÖBING: Kompletter Faltbrief mit 4 RBS schokoladenbraun, Ferslew, Platte II, datiert "Marstal 17 Marts 1852" und mit klar abgeschlagenem EKr. "ARRÖESKJÖBING 19/3 1852" nach Flensburg. Ein sehr attraktiver und seltener Brief in einwandfreier Erhaltung. Fotoattest Moeller BPP (2008)
Lot no.1880

Condition

6

Catalogue no.DK 1I

Opening400 €
Sold forUnsold
HADERSLEBEN: Kleines Damenkuvert mit farblos geprägter Zierborde frankiert mit 4 RBS Ferslew, mit sauber nebengesetztem blauen EKr. "HADERSLEV 22/3 1852" nach Kopenhagen. Ein attraktiver Brief; Zier-Kuverts aus den Herzogtümern sind sehr selten. Fotoattest Nielsen (2003)
Lot no.1881

Condition

6

Catalogue no.DK1IIb

Opening500 €
Sold for650 €
KEITUM, der stumme Stempel sauber auf FIRE R.B.S., Thiele III, voll- bis überrandig auf Briefhülle mit nebengesetztem "KEITUM PAA SYLT 23 8 1854" nach Altona mit vorderseitigem Durchgangsstempel von Hoier, Pracht, Fotoattest Moeller BPP (2002)
Lot no.1882

Condition

6

Catalogue no.DK1

Opening300 €
Sold for650 €
"KEITUM PAA SYLT 31/7 1854", sauber nebengesetzt auf Briefhülle nach Carlshütte frankiert mit FIRE RBS, Thiele III, voll- bis breitrandig, sauber entwertet durch stummen Dreiringstempel; nebengesetzt EKr. "HØIER 2/8 1854". Leichte inhaltsbedingte Druckspur sonst einwandfrei, sign. Moeller BPP
Lot no.1883

Condition

6

Catalogue no.DK1I

Opening300 €
Sold for320 €
RENDSBURG: Kpl. Faltbrief mit 4 RBS Ferslew, voll- bis breitrandig, mit nebengesetztem DKr. "B.P.A. Rendsburg 21/7 52" nach Friedrichstadt. In der Hülle unten kleine Fehlstelle
Lot no.1884

Condition

6

Catalogue no.DK 1I

Opening800 €
Sold for700 €
RENDSBURG: Kpl. Faltbrief mit 2 Stück Ferslew 4 rbs., beide breitrandig, mit nebengesetztem "B.P.A. RENDSBURG 10/7 52" nach Friedrichstadt, Pracht. Frühestes Verwendungsdatum des stummen Stempels in Rendsburg
Lot no.1885

Condition

6

Catalogue no.DK 1I

Opening600 €
Sold for600 €
SCHLESWIG: Stempel in blau auf 4 RBS Ferslew, rechts unten leicht berührt, sonst voll- bis breitrandig auf Briefhülle mit nebengesetztem blauen DKr. vom 11.5.1851 nach Storeheddinge. Eine sehr seltene Entwertung, Fotoattest Nielsen (1997)
Lot no.1886

Condition

6

Catalogue no.DK 1I

Opening200 €
Sold for240 €
TÖNNING: Brief mit 4 RBS Ferslew, Platte 1, Pos. 29 mit nebengesetztem DKr. "TÖNNING 29 12 1851" nach Kopenhagen; in der unteren Brieffaltung kleine Papiermängel, sonst einwandfrei
Lot no.1887

Condition

6

Catalogue no.DK3

Opening800 €
Sold for1.000 €
NUMMERNSTEMPEL: "16" auf 2 Sk. blau, rechts oben leicht berührt, sonst noch voll- bis breitrandig mit nebengesetztem EKr. "FLENSBURG 30/5 1862" auf Ortsbriefhülle mit rückseitigem Ankunftsstempel; geringe Faltspuren außerhalb der Frankatur und minmale Patina, sonst einwandfreie Erhaltung. Ein sehr seltener Brief; es sind nur wenige Ortsbriefe aus den Herzogtümern bekannt.
Lot no.1888

Condition

6

Catalogue no.DK 4

Opening200 €
Sold for200 €
"16" auf 1854, 4 Sk. orangebraun, voll- bis breitrandig als nachträgliche Entwertung auf Briefhülle mit Aufgabevermerk "Rinkenis" nach Flensburg. Es ist nur ein weiterer Brief aus Rinkinis mit Dänemark-Frankatur bekannt
Lot no.1889

Condition

6

Catalogue no.

Opening200 €
Sold for180 €
2. Deutsch-Dänischer Krieg: 1864, Schreiben der Bundes-Kommission für die Herzogtümer Holstein und Lauenburg mit eigenhändigen Unterschriften der Kommissare von Könneritz und Nieper von "ALTONA 4/1" an den Magistrat von Rendsburg mit interessantem Inhalt "... dass die Besetzung der Stadt Rendsburg durch deutsche Bundestruppen wie überall mit großer Freude aufgenommen worden ist ..." mit sehr schön erhaltenem Lacksiegel der Bundes-Kommission; ein interessantes Dokument
Lot no.1890

Condition

6

Catalogue no.DK 9

Opening100 €
Sold for90 €

"221" sauber auf 1863, 4 Sk. braun mit nebengesetztem EKr. "FELTPOST No.1 19/2" mit Vermerk "Thomas Laursen", adressiert an Pastor Gjerløff in Ulfborg, außerdem Einlieferungsschein für einen Wertbrief an den Pastor vom 1.3. Pastor Gjerløff erhielt Briefe von verschiedenen dänischen Soldaten an der Front, um diese ihren Eltern zu bringen und vorzulesen. Ein sehr interessantes Stück; Marke etwas fehlerhaft

Lot no.1891

Condition

6

Catalogue no.DK 13

Opening100 €
Sold forUnsold
"223" auf 1864/70, 4 Sk. orangerot mit klar nebengesetztem "FELTPOST No.1 6/8" auf Briefhülle nach Sorø mit Ankunftsstempel, rückseitig nicht ganz vollständiges Lacksiegel "FELTPRAESTEN" (Feldkaplan); Marke einige kurze Zähne und leichte Wellung
Lot no.1892

Condition

6

Catalogue no.

Opening100 €
Sold forUnsold
"FELD POST D.COMB.GARDE INF.DIV. 3/6" auf kpl. Faltbrief von Randers an das Feldmagazin Viborg
Lot no.1893

Condition

6

Catalogue no.

Opening100 €
Sold for100 €
"F.POST=A.SACHSEN 24 JAN 64", DKr. in rot sehr sauber auf nicht ganz kpl. Faltbrief nach Dresden mit Unterschrift des Feldpostmeisters Lenk
Lot no.1894

Condition

6

Catalogue no.

Opening100 €
Sold for170 €
"K.SÄCHS:FELDPOST-AMT 7/10 64", DKr. in grün glasklar auf Briefkuvert mit zugehörigem Inhalt und sauber aufgesetztem Siegelstempel des Stabes des 4. Jäger-Bataillons nach Dresden
Lot no.1895

Condition

6

Catalogue no.

Opening300 €
Sold forUnsold
Telegrammkuvert "Von der k.k.Telegraphen-Station" an den österreichischen Feldmarschall Graf Neipperg in Herslev, datiert 18/4 1864, rückseitig gut erhaltenes Lacksiegel; ein sehr seltenes Stück

Pages