377th Auction

20-25 September 2021 in Wiesbaden

Lot no.37

Condition

6

Catalogue no.U1AI+11A

Opening150 €
Sold for1.000 €
1855, Ganzsachenumschlag 1 Silbergroschen gelb mit Zufrankatur 1861/63, 1 Silbergroschen schwarz auf lebhaftgraugelb, farbfrisch und allseits breitrandig mit sauber auf- und nebengesetztem blauschwarzen Doppelkreisstempel "HELMSTEDT 13 OCT. 1864" nach Briest bei Plaue in Preußen; senkrechte Bugspur außerhalb der Frankatur, sonst einwandfreie und schöne Erhaltung. Signiert Bloch und Fotoattest Dr. Wilderbeek BPP (2021) Provenienz: John Boker jr. (1985)
Lot no.38

Condition

6

Catalogue no.U4A+7a

Opening400 €
Sold for1.250 €
1863, Ganzsachenumschlag 1 Silbergroschen gelb mit Zufrankatur 1853, 2 Silbergroschen schwarz auf blau, farbfrisch und voll- bis breitrandig, sowohl Marke als auch Wertstempel entwertet durch Nummer "9", mit nebengesetztem Doppelkreisstempel "BRAUNSCHWEIG 18 OCT. 1865" nach Nürnberg mit Ankunftsstempel. Die Spitze der rückseitigen Verschlußklappe beim Öffnen abgetrennt und mit Falzen gestützt, sonst einwandfreie und schöne Erhaltung. Signiert Kruschel und Fotoattest Dr. Wilderbeek BPP (2021) Provenienz: 28. Kruschel-Auktion (1988)
Lot no.39

Condition

6

Catalogue no.1x

Opening2.000 €
Sold for7.500 €
1855, Staatswappen 3 Grote schwarz auf blaugrauem, senkrecht gestreiftem Papier, farbfrisch und allseits breit gerandet mit klar auf- und nebengesetztem Rahmenstempel "BREMEN 27 5" (1863) auf Briefhülle mit Teil des Inhaltes nach Bremerhaven. Ein attraktiver Brief aus bekannter Korrespondenz in tadelloser Erhaltung. Signiert Jakubek und Fotoattest Neumann BPP (2021) Provenienz: Erich Weise (262. Heinrich Köhler-Auktion, 1988), 'Duckwitz' (93. Corinphila-Auktion, 1996)
Lot no.40

Condition

6

Catalogue no.5b

Opening8.000 €
Sold for17.000 €
1863/65, 2 Grote bräunlichorange, normales Papier, sehr schön farbfrisch und tadellos durchstochen mit sauber aufgesetztem kleinen Doppelkreisstempel "VEGESACK 29 8" (1865) auf Briefhülle nach Bremen. Besonders schöne und tadellose Erhaltung. Es sind nur 8 Einzelfrankaturen dieser Marke registriert, mit dem Stempel von Vegesack von ganz besonderem Reiz. Signiert Jakubek und Fotoattes Neumann BPP (2021) Provenienz: van Arkel, Bremen (1924), John Boker jr. (1985), 'Duckwitz' (93. Corinphila-Auktion, 1996)
Lot no.41

Condition

6

Catalogue no.6x

Opening2.000 €
Sold forUnsold
1864, 3 Grote schwarz auf blaugrau, senkrecht gestreiftes Papier, sehr schön farbfrisch mit sauber aufgesetztem blauen Rahmenstempel "BREMEN Bahnhof" auf Briefhülle (ein Seitenteil fehlend), innen datiert "Bremen 15 May 66" nach Bremerhaven. Die Marke mit teils winzigen Durchstich-Korrekturen, sonst einwandfrei. Ein attraktiver Brief. Signiert Köhler, Decker und Jakubek, Fotoattest Neumann BPP (2021) Provenienz: Sammlung Traber (157. Edgar Mohrmann-Auktion, 1981), John Boker jr. (1986), 'Duckwitz' (93. Corinphila-Auktion, 1996)
Lot no.42

Condition

6

Catalogue no.7A/7APF1

Opening3.000 €
Sold for4.600 €
1862/65, 5 Grote schwarz auf mattgraubraun im waagerechten Paar der Bogenpositionen 13 und 14 mit den Typen I und II, dabei die linke Marke mit Plattenfehler "Schrägstrich durch n in fünf", farbfrisch und gut durchstochen, mit sauber aufgesetztem Rahmenstempel "BREMEN 31 1" (1866) auf orangefarbenem Briefkuvert nach Amsterdam mit nebengesetztem "FRANCO" und rückseitigem Ankunftsstempel. Senkrechte Büge außerhalb der Frankatur etwas geglättet, sonst tadellose Erhaltung. Ein attraktiver und seltener Auslandsbrief. Signiert Pfenninger und Fotoattest Neumann BPP (2021) Provenienz: 23. Heinrich Köhler-Auktion (1920), 98. Heinrich Köhler-Auktion (1927), 105. Heinrich Köhler-Auktion (1940), 205. Heinrich Köhler-Auktion (1972), 33. Loth-Auktion (1978)
Lot no.43

Condition

6

Catalogue no.10a+11

Opening8.000 €
Sold for15.000 €

1866/67, Gezähnte Ausgabe 2 Grote gelblichorange und 3 Grote schwarz auf blaugrau, beide farbfrisch und in ausgabetypischer etwas unregelmäßiger Zähnung (2 Grote oben gering eckrund) mit sauber aufgesetztem Rahmenstempel "BREMEN 27 12" (1867) auf Briefhülle nach Hamburg mit Ankunftsstempel vom nächsten Tag. Die Frankatur war gelöst, ein senkrechter Registraturbug in der Briefhülle etwas geglättet und leicht gestützt, sonst sehr schöne Erhaltung. Die Heinrich Köhler-Kartei hat nur eine weitere Farbfrankatur der Nr. 11 registriert. Eine attraktive und auf Brief einmalige Frankaturkombination
Provenienz: 90. Grobe-Auktion (1952), John Boker jr. (1985)

Lot no.44

Condition

6

Catalogue no.SU1

Opening800 €
Sold for1.250 €
1853, Stadtpostumschlag schwarz auf weiß, Wertstempel I, ungummierte gerade Klappe, mit sauberer Entwertung durch preußischen Nummernstempel "182" als Ortsbrief gelaufen. 2 Büge, einmal durch den Wertstempel verlaufend, geglättet; ein ansprechender und in der vorliegenden Form sehr seltener Umschlag. Signiert Kruschel und Fotoattest Neumann BPP (2021) Provenienz: Sammlung Konsul Weber, Hamburg (Eigentümerzeichen, ca. 1907), Sammlung Tomasini (16. Kruschel-Auktion, 1982)
Lot no.45

Condition

6

Catalogue no.SU5

Opening100 €
Sold for1.250 €
1862, Stadtpostumschlag auf blaugrauem, gestreiftem Papier mit schmal gummierter geschweifter Klappe, sauber entwertet durch Rahmenstempel "BREMEN 14 6" als Ortsbrief gelaufen. Einige Altersfleckchen und 2 Aufspießlöcher mit Falzen hinterklebt. Fotoattest Neumann BPP (2021) Provenienz: John Boker jr. (1986)
Lot no.46

Condition

6

Catalogue no.4

Opening1.000 €
Sold for3.200 €
3 Schilling preußischblau im waagerechten Paar, farbfrisch und allseits breitrandig geschnitten, mit sauberen Strichstempeln auf Briefkuvert mit nebengesetztem "HAMBURG P.D. SEPT: 19 1863" nach New York mit rotem "N YORK HAMB. PKT PAID OCT 6", der Stempel auf dem Umschlag winzig und unbedeutend verstärkt, sonst tadellos. Ein sehr attraktiver und seltener Brief, wir haben nur wenige weitere derartige Briefe registriert, signiert Emco, Kruschel sowie R. Friedl und Fotoattest Huylmans BPP (2021) Provenienz: Edgar Kuphal (17. Kruschel Auktion, 1983)
Lot no.47

Condition

5

Catalogue no.6

Opening100 €
Sold for320 €
7 Schilling orange, farbfrisch und allseits breitrandig geschnitten, rechts mit Teil der Trennungslinie, sauber mit schwarz-blauem Schmetterlingsstempel "HAMBURG 28 JUL 1860" auf kleinem Briefstück, ein kleiner Eckknitter außerhalb des Markenbilds, sonst tadellos. Ein sehr schönes und dekoratives Briefstück, sign. Grobe sowie Fotoattest Huylmans BPP (2021)  Provenienz: John Boker jr. (1987)
Lot no.48

Condition

6

Catalogue no.6

Opening200 €
Sold for600 €
7 Schilling orange im waagerechten Paar, farbfrisch und allseits breitrandig geschnitten mit sauber aufgesetzten Strichstempeln auf Faltbrief mit nebengesetztem "HAMBURG P.D. MAY" nach London, ein attraktiver Brief aus der "Wüstenkopf" Korrespondenz. Signiert 'Auktion Maier 1916'
Lot no.49

Condition

6

Catalogue no.10,13,15c

Opening1.000 €
Sold for3.400 €

1864, ½ Schilling schwarz, 2 Schilling rot und 3 Schilling mattultramarin, alle farbfrisch und bis auf einseitige Scherentrennung bei 2 und 3 Schilling gut gezähnt mit blauem Strichstempel auf Briefhülle mit nebengesetztem preußischem DKr. "HAMBURG 28 8 66" nach Moskau. Eine seltene und äußerst attraktive Farbfrankatur mit seltener Destination, Fotoattest Friedl Expert Committee (1975) und Lange BPP (2004)

Provenienz: Diamond Jubilee Sale (Harmers, 1978) 
                  Edgar Kuphal (142. Corinphila-Auktion, 2005)

Lot no.50

Condition

6

Catalogue no.13,16a

Opening300 €
Sold for460 €
2 Schilling orangerot und 4 Schilling dunkelgelblichgrün, beide farbfrisch und gut gezähnt mit blauem Vierstrichstempel und teilweise übergehendem Transitstempel "TOURT 2 ERQUELINES 28 JUIC 66" auf Briefhülle mit nebengesetztem "HAMBURG TH. & T 26/7" nach Bordeaux, winzig fleckig. Ein insgesamt sehr attraktiver Postwechselbrief. Signiert Kruschel sowie Fotoattest Huylmans BPP (2021)  
Lot no.51

Condition

6

Catalogue no.11,19

Opening10.000 €
Sold for26.000 €

1864/67, 1 Schilling braun, waagerechtes Paar und drei Einzelstücke, zusammen mit 1865, vier Einzelmarken 7 Schilling lila, mit sauberem blauem Vierstrichstempel auf Faltbrief mit nebengesetztem blauem "HAMBURG ST. P. 30/9 67" über London und Panama nach Valparaiso, Chile mit vorderseitigen Transitstempeln sowie roter Taxe "2/2". Einige belanglose Zähnungsunebenheiten und übliche Beförderungsspuren, sonst einwandfrei. Ein äußerst attraktiver und seltener Brief nach Südamerika, in dieser Kombination der schönste uns bekannte. Signiert Drahn und Kruschel sowie Fotoatteste Lange BPP (2004) sowie Huylmans BPP (2021)

Provenienz:  Gaston Nehrlich (62. Heinrich Köhler Auktion, 1929)
                     Maurice Burrus (Robson Lowe Auktion, 1964)
                     'Romanow', (Kruschel Auktion, 1976)
                     Edgar Kuphal' (Corinphila Auktion 1983)
                     'Bernina' (29. Erhardt Auktion, 1993)
                     Silvain Wyler (354. Heinrich Köhler, 2013)
 

Lot no.52

Condition

6

Catalogue no.12bII

Opening150 €
Sold for420 €
1¼ Schilling graupurpur im waagerechten Paar, farbfrisch, mit glasklar auf- und nebengesetztem EKr. des Lübecker Bahnhofs "St. P.A. HAMBURG LÜB:BHF: 11 8 III Z" auf Briefhülle nach Kopenhagen mit Ankunftstempel, tadellos. Ein außergewöhnlich attraktiver Brief aus bekannter Korrespondenz, Fotoattest Huylmans BPP (2021)
Lot no.53

Condition

6

Catalogue no.20b

Opening150 €
Sold for400 €
1866, Prägedruckausgabe 1¼ Schilling graupurpur, zwei Einzelmarken, farbfrisch und gut durchstochen mit klarem EKr. "St. P.A. HAMBURG 2 10" auf Faltbrief der 2. Gewichtstufenach Heiden. Kleiner Teil der rückseitigen Klappe fehlend, sonst einwandfrei. Ein sehr attraktiver Brief. Signiert Kruschel, Fotoattest Huylmans BPP (2021)
Lot no.54

Condition

6

Catalogue no.21,11

Opening1.000 €
Sold for2.600 €

1866, Prägedruckausgabe 1½ Schilling. rosakarmin, vier Werte zusammen mit 1 Schilling braun mit dickem Strichstempel auf Briefhülle mit nebengesetztem "HAMBURG P.D. APRIL 30 1866." nach London, senkrechte Büge durch drei 1½ Schilling , kleiner Zahnspalt bei der 1 Schilling-Marke, sonst in tadelloser Erhaltung. Mischfrankaturen mit Prägedruckmarken sind sehr selten, in dieser Form als 7 Schilling Frankatur nach Großbritannien ist kein weiteres Stück registriert. Signiert Kruschel sowie Emco und Fotoatteste Hunziker (1961) und Huylmans BPP (2021)

Provenienz: 54. Larisch Auktion (1961)
                   John Boker jr. (1986)

Lot no.55

Condition

6

Catalogue no.20a

Opening400 €
Sold for1.150 €
"Eppendorf" blauer Rahmen-Herkunftsstempel auf Briefkuvert frankiert 1866, 1¼ Schilling dunkelbraunviolett, farbfrisch mit kleinem Durchstichfehler, entwertet mit schwarzem EKr. "St. P.A. HAMBURG 25 8", nach Schnaap. Das Kuvert mit kleinen Einrissen, sonst einwandfrei. Ein sehr attraktiver Brief. Handschriftlich signiert W. Engel sowie W. Engel BPP und Fotoattest Huylmans BPP (2021) Provenienz: 51. Grobe Auktion, (1936)                    John Boker jr. (1986)
Lot no.56

Condition

(6)

Catalogue no.U4

Opening150 €
Sold for2.000 €
"Ritzebüttel" blauer Rahmen-Herkunftsstempel auf Ganzsachenumschlag-Vorderseite 2 Schilling rotorange nach Hamburg. Oben schwache Bugspur und unten kleiner Einriss, sonst ein attraktives Stück. Handschriftlich signiert Friedl mit Fotoattest (1952), Fotoattest Lange BPP (2004) Provenienz: Edgar Kuphal (Corinphila Auktion 2005)
Lot no.57

Condition

6

Catalogue no.U2b

Opening1.000 €
Sold for6.000 €
1866, Ganzsachenumschlag 1¼ Schilling bläulichviolett mit rotem, preußischen "HAMBURG F. N 3 8/1 67 2-3N" auf dem Wertstempel und nebengesetzt, als Postnachnahme-Brief über 19 Mark Courant nach Schleswig, links unten austaxiert „3 ¾“. Das tarifmäßige Briefporto wurde durch den Ganzsachenumschlag abgegolten, die „Taxe für Vorschüsse und Baarzahlungen“ wurde bar bezahlt und mit dem Franko bestätigt. Ein sehr seltenes und ungewöhnliches Stück. Fotoattest Huylmans BPP (2021) Provenienz: John Boker jr. 
Lot no.58

Condition

6

Catalogue no.U2b, 20b

Opening400 €
Sold for950 €
1866, Ganzachenumschlag 1¼ Schilling bläulichviolett mit 1¼ Schilling graupurpur, farbfrisch und gut durchstochen, als Zufrankatur mit Einkreisstempel "St. P.A. HAMBURG 10 12" nach Ripen, Dänemark mit Ankunftsstempel. Ein sehr attraktiver Brief mit seltener Frankaturkombination. Signiert Carl. H. Lange sowie Fotoatteste Lange BPP (2004) und Huylmans BPP (2021) Provenienz: Edgar Kuphal (Corinphila Auktion, 2005)
Lot no.59

Condition

6

Catalogue no.U5,11

Opening3.000 €
Sold for9.500 €
1866, Ganzsachenumschlag 3 Schilling ultramarin mit vier Einzelwerten 1 Schilling rotbraun, mit blauem "HAMBURG ST. P. 12/7" bzw. schwarzem Ra1 "FRANCO" nach Amsterdam mit rückseitigem Ankunftsstempel. Die Zähnung unbedeutend gummifleckig, sonst tadellos. Ein sehr attraktives Ganzstück, mit nach unserer Registratur einzig bekannter derartiger Darstellung des Niederlande-Portos. Handschriftlich signiert W. Engel sowie Carl H. Lange und Fotoattest Huylmans BPP (2021) Provenienz: 64. Corinphila Auktion (1981)                     John Boker jr. (1985)                     Sammlung Carl H. Lange, Hamburg
Lot no.60

Condition

5

Catalogue no.1

Opening2.000 €
Sold for5.800 €

1850, Inlandsmarke 1 Gutegroschen schwarz auf blaugrau im senkrechten 4er-Streifen, farbfrisch und allseits voll- bis breitrandig, unten mit ca. 4 mm Bogenrand, mit paarweise sauber aufgesetztem Rahmenstempel "HANNOVER 11 Jan. 1-2" auf Briefstück. Schöne und tadellose Erhaltung; ein attraktiver und seltener Streifen. Fotoatteste Brettl/Schmitt (1974) und Jäschke-L. BPP (2021)
Provenienz: 58. Corinphila-Auktion (1975), John Boker jr. (1998)

Lot no.61

Condition

5

Catalogue no.1

Opening100 €
Sold for380 €
1850, Inlandsmarke 1 Gutegroschen auf blaugrau, voll- bis breitrandig und farbfrisch mit sauber auf- und nebengesetztem Langstempel "GOEDENS" auf Briefstück mit handschriftlichem Datum "4/6.", tadellos. Fotobefund Jäschke-L. BPP
Lot no.62

Condition

6

Catalogue no.1

Opening150 €
Sold for850 €
1 Gutegroschen schwarz auf blaugrau, voll- bis breitrandiges Unterrandstück mit sauber auf- und nebengesetztem Langstempel "GOERDE" auf komplettem Faltbrief (eine Seitenklappe etwas verkürzt) nach Schieringen mit handschriftlich zugesetztem Datum "10/7." (1851). Ein sehr attraktiver Brief. Signiert Metzer und Fotoattest Jäschke-L. BPP (2021)
Lot no.63

Condition

6

Catalogue no.2a

Opening100 €
Sold for190 €
1851, Inlandsmarke 1 Gutegroschen schwarz auf graugrün, voll- bis breitrandig mit sauber auf- und nebengesetztem Langstempel "SCHARMBECK" auf kleiner Briefhülle nach Friedrichsdorf bei Lessing mit handschriftlichem Rötel-Datum "31/10". Leichte Patina, sonst einwandfrei
Lot no.64

Condition

6

Catalogue no.2a

Opening150 €
Sold for260 €
1 Gutegroschen schwarz auf graugrün, voll- bis breitrandig mit sauber auf- und nebengesetztem blauen Langstempel "THIEDENWIESE" auf kleiner Briefhülle nach Göttingen mit handschriftlichem Datum "9/4". Die Marke im unteren Viertel gering geschürft, sonst gute Erhaltung
Lot no.65

Condition

6

Catalogue no.3b, 4

Opening500 €
Sold for650 €

1851/55, Postvereinsausgabe 1/30 Thaler auf himbeerrot, voll- bis breitrandiges Oberrandstück mit Reihenzähler "7" zusammen mit voll- bis breitrandiger 1/15 Thaler schwarz auf blau, mit sauber auf- und nebengesetztem Rahmenstempel "BEVENSEN 6 NOV." auf Briefhülle nach Eisenberg mit vorderseitigem preußischen Streckenstempel "MINDEN/BERLIN". Die Briefhülle etwas gereinigt und in den Faltungen teils gestützt, sonst einwandfrei. Fotoattest Jäschke-L. BPP (2021)

Lot no.66

Condition

6

Catalogue no.3b, 5

[WITHDRAWN]
Lot has been withdrawn from the sale
Lot no.67

Condition

1

Catalogue no.4

Opening1.000 €
Sold for5.200 €
1851, Postvereinsausgabe 1/15Thaler schwarz auf graublau, waagerechter 3er-Streifen vom oberen Bogenrand, farbfrisch und allseits breitrandig, oben mit ca. 6 mm Bogenrand mit Reihenzählern "2" bis "4", ungebraucht mit Originalgummi. Bei der mittleren Marke im oberen Bogenrand kleiner Randspalt, die beiden anderen Werte minimale Stockfleckchen (nur eins vorderseitig sichtbar). Eine sehr seltene und attraktive Einheit. Fotoattest Jäschke-L. BPP (2021) Provenienz: John Boker jr. (1999)
Lot no.68

Condition

6

Catalogue no.4

Opening1.000 €
Sold for1.200 €
1/15 Thaler schwarz auf graublau, voll- bis breitrandig mit sauber auf- und nebengesetztem Rahmenstempel "STOLZENAU 9 JANR." (1856) auf komplettem Faltbrief über Bremen nach Louisville, Kentucky. Der Brief war mit 6½ Silbergroschen vollständig bezahlt, jedoch vertragsgemäß nur bis zur Vereinsgrenze frankiert, das Weiterfranko in Höhe von 3 2/3 Gutegroschen bzw. 4½ Silbergroschen vorderseitig notiert. Ein attraktiver Transatlantik-Brief. Fotoattest Jäschke-L. BPP (2021)
Lot no.69

Condition

5

Catalogue no.5

Opening2.000 €
Sold for3.200 €

1/10 Thaler schwarz auf lebhaftrötlichgelb im waagerechten 4er-Streifen, links teils lupen- sonst voll- bis meist breitrandig, rechts mit schmalem Bogenrand, mit leicht und sauber aufgesetztem Doppelkreisstempel "UELZEN 5/12" auf Briefstück. Die linke Marke im linken Rand kleiner Spalt, sonst einwandfrei. Größte bekannt gebrauchte Einheit dieser Marke; die Heinrich Köhler-Kartei hat nur einen weiteren 4er-Streifen registriert. Fotoattest Jäschke-L. BPP (2021)
Provenienz: 23. Hess-Auktion (1927), Erich Weise (262. Heinrich Köhler-Auktion, 1988), John Boker jr. (1999)

Lot no.70

Condition

6

Catalogue no.5

Opening1.000 €
Sold for19.000 €

1/10 Thaler schwarz auf lebhaftrötlichgelb, farbfrisch und voll- bis breitrandig mit schwarzem Doppelkreisstempel "GÖTTINGEN 3/11" auf Briefkuvert an den Justizminister des Fürstentums Moldau, Constantin von Stourdza, nach Jassy mit diversen Transitstempeln sowie Ankunftsstempel des österreichischen Postamtes. Der Brief war mit insgesamt 5¼ Silbergroschen vollständig bezahlt, jedoch nur die Postvereinsgebühr verklebt, das Weiterfranko vorder- und rückseitig vermerkt. Ein sehr attraktiver kleiner Brief mit außerordentlich seltener Destination; wir haben keinen weiteren mit 'geteiltem Franko' in die Donau Fürstentümer registriert. Fotoattest Jäschke-L. BPP (2021)

Lot no.71

Condition

5

Catalogue no.9

Opening80 €
Sold for260 €
1856/57, Netzuntergrund 1 Gutegroschen schwarz, lebhaftolivgrün genetzt, senkrechtes Paar vom linken Bogenrand, allseits breitrandig, links Bordürenrand mit Reihenzählern "10"-"11", mit sauberem "HASELUENNE 27/9" auf Briefstück, Kabinett, Fotobefund Jäschke-L. BPP
Lot no.72

Condition

6

Catalogue no.9

Opening150 €
Sold for1.200 €
1 Gutegroschen schwarz, lebhaftolivgrün genetzt, linkes Randstück, voll- bis überrandig, unten mit Teil der Nachbarmarke, links mit Bordürenrand mit Reihenzähler "5", mit sauber auf- und nebengesetztem Doppelkreisstempel "HAMBURG 4/10" auf gelbem Briefkuvert mit gedruckter New Yorker Absenderadresse und nebengesetztem Absenderstempel der bekannten Firma Möring & Co., Hamburg nach Münden mit Ausgabestempel. Ein attraktiver und interessanter Brief